1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. TrekStor
  5. TrekStor SurfTabs xiron

TrekStor SurfTabs xiron Tablets

Die TrekStor SurfTabs xiron Tablets gibt es in günstig und in sehr günstig. Bei den sehr günstigen Modellen handelt es sich um Einsteigergeräte mit einer schwachen Hardware-Ausstattung und niedriger Auflösung. Wer ein paar Euro drauf legt, bekommt mehr Auflösung, mehr Prozessorleistung, und einen leistungsstarken Akku.  Weiterlesen

TrekStor SurfTabs xiron TabletsVon 7 bis 10 Zoll
Wahlweise gibt es die TrekStor SurfTabs xiron Tablets in kleinen 7-Zoll-Gehäusen oder als größere 10-Zoll-Versionen. Leichter zu transportieren ist dabei klar der 7-Zöller, dank des niedrigen Gewichts und der geringen Größe. Besonders als E-Book-Reader oder zum gelegentlichen Surfen ist das kleine Modell super, dank HSDPA-unterstützung surft man auch abseits von WLAN-Netzwerken im Internet. Der 10-Zöller bietet indes mit 1.820 x 800 Bildpunkten die höhere Auflösung, ist mit knapp 700 Gramm aber auch deutlich schwerer. Eingaben nehmen alle Tablets mittels kapazitiven Touchscreen entgegen.

Quad-Core-Prozessoren
Damit beim Surfen und Abspielen von Medien kein Frust auskommt, sind alle Tablets der TrekStor SurfTabs xiron Modellreihe mit Quad-Core-Prozessoren auf ARM-Basis ausgestattet. Das 10-Zoll-Modell bietet dabei den schnelleren Chip, doch mit allen Modellen ist ein angenehmes Arbeiten möglich. Ein Schwachpunkt ist eher der kleine Arbeitsspeicher beim 7-Zoll-Modell, der schnell zu Engpässen führen kann, wenn mehrere Apps geöffnet sind. Um die Grafik kümmern sich Chips von ARM. Ein großer Akku soll eine lange Laufzeit ermöglichen.

Erweiterbarer Speicher
Die Speicherkapazität der TrekStor SurfTabs xiron Modellreihe variiert deutlich zwischen 4 und 16 GB. Alle sind jedoch per MicroSDHC Karte erweiterbar. Allerdings sollte man bedenken, dass der kleine Speicher trotzdem zu Problemen führen kann, weil nicht alle Apps auf Speicherkarte verschiebbar sind. Alle Modelle unterstützen WLAN und Bluetooth 4.0 und können auf diese Weise drahtlos mit anderen Geräten wie beispielsweise Bluetooth-Headsets kommunizieren. Als Betriebssystem kommt Google Android zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © TrekStor