1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. Point of View
  5. Point of View ProTab
  6. Point of View ProTab 3

Point of View ProTab 3 Tablets

Das in zwei Varianten erhältliche Point of View ProTab 3 punktet mit schneller Hardware, guter Ausstattung und Google Android 4.1. Darüber hinaus kann das Display dank IPS-Panel voll überzeugen.  Weiterlesen

Point of View ProTab 3 TabletsGutes Display
Das Point of View ProTab 3 Tablet besitzt je nach Variante ein 9,7-Zoll- oder ein 10,1-Zoll-Display. Abgesehen von dem geringen Größenunterschied unterscheidet sich auch die Auflösung, die in der kleineren Variante bei 1024 x 768 Bildpunkten liegt, in der größeren Version bei 1280 x 800 Bildpunkten. Eide Versionen verwenden ein IPS-Panel, das mit besonders guter Farbtreue und hoher Blickwinkelunabhängigkeit punkten kann, ideal, falls mehrere Personen auf dem Tablet gleichzeitig einen Film gucken wollen. Der kapazitive Touchscreen verspricht eine exakte und präzise Steuerung, dank der guten Auflösung wirken Webseiten übersichtlich und Fotos sehr detailliert.

Point of View ProTab 3 TabletsFlotte Leistung
Das Point of View ProTab 3 Tablet wird von einem ARM Cortex-A9 Prozessor mit zwei Kernen à 1,6 GHz betrieben. Der Prozessor verspricht eine hohe Leistungsfähigkeit, auch bei rechenintensiven Anwendungen und hochauflösenden Fotos. Darüber hinaus können Videos in HD-Qualität abgespielt werden, ohne das Ruckler das Filmvergnügen trüben könnten. Auch die Grafikeinheit weiß zu überzeugen: Der Mali-400 MP Grafikchip kam bereits in einigen Highend-Smartphones zum Einsatz und ist noch immer ein extrem leistungsfähiger Chip, der auch detaillierte 3D-Spiele ruckelfrei darstellt. Der ein Gigabyte große Arbeitsspeicher verspricht genügend Ressourcen auch für mehrere, gleichzeitig geöffnete Anwendungen.

Point of View ProTab 3 TabletsSolide Ausstattung
Gleich zwei Kameras bietet das Point of View ProTab 3 Tablet. Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit zwei Megapixeln auf, während die Webcam an der Vorderseite mit VGA-Sensor auskommt und vor allem für Videochats gedacht ist. Ein Mini-HDMI-Anschluss bietet zudem die Möglichkeit, das Tablet an einen Fernseher oder Bildschirm mit HDMI-Port anzuschließen. Während das kleinere 9,7-Zoll-Modell drahtlose Verbindungen nur mittels WLAN und Bluetooth unterstützt, bietet das teurere 10,1-Zoll-Modell darüber hinaus auch UMTS. Der integrierte Akku hat eine Kapazität von acht Ah und verspricht eine hohe Ausdauer.

Bildmaterial: Copyright © Point of View