1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. Point of View

Point of View Tablet PCs

Die Point of View Tablets bedienen einen Markt, auf den sich in den letzten Jahren viele kleinere Unternehmen spezialisiert haben: Dabei stehen günstige Preise und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis im Vordergrund, allerdings muss man im Gegenzug als Kunde auf außergewöhnliche Hardware verzichten.
Über das Unternehmen
Der Konzern Point of View wurde zur Jahrtausendwende gegründet und verwendet einen Hauptteil seiner Ressourcen auf die Produktion von Grafikkarten. Die enormen Verkaufszahlen der NVIDIA-Grafikkarten führte aber auch dazu, dass sich das Unternehmen in den letzten Jahren verstärkt auf andere Bereiche konzentrieren konnte. Dazu gehören neben diversen Artikeln im Bereich Computer-Zubehör auch die eigenen Point of View Tablets. Insgesamt vertreibt das Unternehmen Produkte in mehr als 30 europäischen Ländern, zudem werden auch die Märkte in Taiwan, China und den USA bedient.

Die Point of View Tablets
Die Point of View Tablets teilen sich in verschiedene Serien auf , zu denen beispielsweise die Mobii, die Mobii WinTab, die Rugged und die ONYX Serie zählen. Die einzelnen Serien werden dann jeweils mit unterschiedlichen Geräten bedient, sodass man als Nutzer auch wirklich das Gerät findet, das perfekt zu den eigenen Anforderungen passt.

Geräte mit Windows
Die Point of View Tablets der Mobii WinTab Serie, bei denen, wie der Name schon erahnen lässt, Windows als Betriebssystem fungiert, haben wahlweise Displays in den Größen von 8 oder 10 Zoll zu bieten. Darüber hinaus besitzen alle Geräte mindestens einen Quad-Core-Prozessor, konkret handelt es sich hier meist um einen Intel Z3735-Chipsatz. Die WinTab Produkte haben stets 1 GB Arbeitsspeicher zu bieten, teilweise stehen auch 2 GB zur Verfügung. Full-HD-Displays sucht man in aller Regel vergeblich – das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass die Preise der Point of View Tablets deutlich niedriger sind.

Point of View Tablets mit Telefonfunktion
Die ONYX Tablets aus dem Hause Point of View zeichnen sich in erster Linie durch ihre Telefonfunktion, 3G und teilweise auch die Möglichkeit, zwei SIM-Karten nutzen zu können, aus. Die Hardware an sich ist dabei absolut durchschnittlich, bei kleineren Display-Größen haben wir es zumeist mit 1.024 x 600 Pixeln, 1 GB RAM, einem Cortex A7 oder A9 sowie 8 GB internem Speicher, der sich zusätzlich per microSD-Karte erweitern lässt, zu tun. Für einfache Anwendungen reicht das vollkommen, doch wer wirklich leistungsfähige Hardware benötigt, sollte vielleicht doch lieber ein paar Euro mehr investieren.

Große und robuste Tablets
Die Mobii Tablets bedienen zu Teilen auch den Markt jenseits der 10-Zoll-Grenze, insgesamt finden wir hier Devices mit einer Größe von bis zu 13,3 Zoll. Für entsprechende Leistungen sorgen hier ein Dual Core Cortex A9, 1 GB RAM sowie 16 GB interner Speicher – auch hier ist die Hardware also alles andere als wirklich potent, doch im Vordergrund steht ja auch wie bereits erwähnt das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit den Rugged Tablets hat der Hersteller auch einige Geräte im Angebot, die sowohl Wasser, Stürzen als auch Staub und Schmutz trotzen können. Sie sind also prädestiniert für den Einsatz unter freiem Himmel und sind somit für Outdoor-Liebhaber und auch Bauarbeiter und Handwerker interessant.