1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. Panasonic
  5. Panasonic Toughpad
  6. Panasonic Toughpad FZ-M1

Panasonic Toughpad FZ-M1 Tablets

Mit dem Panasonic Toughpad FZ-M1 setzt der weltbekannte Hersteller von ruggedized PCs seine Reihe der Touch-bedienten mobilen Computer konsequent fort. Ausgestattet mit Microsoft Windows 8.1, einer Intel Haswell CPU und einem Outdoor-tauglichen Display richtet sich das Tablet an professionelle Anwender, die bei hellen Umgebungslichtverhältnissen unter widrigen Umständen arbeiten.

Panasonic Toughpad FZ-M1 Tablets7-Zoll Outdoor Tablet
Das Panasonic Toughpad FZ-M1 verfügt über ein äußerst robustes Gehäuse aus einer Leichtmetalllegierung und gummierten Stoßschutz. Das IP65 zertifizierte Gehäuse ist staub- und wasserdicht und soll Stürze aus einer Höhe von bis zu 150 cm überstehen. Das Gewicht beträgt 540 Gramm und die Abmessungen liegen bei 203 x 132 x 18 mm. Das 7-Zoll große Display löst mit 1.280 x 800 Pixeln auf und nutzt ein IPS-Panel, welches neben hoher Helligkeit und Kontrasten auch über einen zirkularen Polfilter verfügt. Dieser reduziert Reflexionen im Freien auf ein Minimum und soll in Kombination mit dem 500 cd/m2 hellen Panel eine sehr gute Lesbarkeit in hellen Umgebungen gewährleisten. Da es sich um einen kapazitiven Touchscreen handelt, ist eine Bedienung mit Handschuhen nicht möglich.

Panasonic Toughpad FZ-M1 TabletsIntel Haswell CPU und Windows 8.1
Auf dem Panasonic Toughpad FZ-M1 sind alle Standardapplikationen für Windows Betriebssysteme lauffähig. Das ist der Intel Core i5-4302Y CPU zuzuschreiben. Der Dualcore Prozessor mit Intels vPro Technologie entstammt Intels neuester Generation der Core Prozessoren und arbeitet mit einer Taktfrequenz zwischen 1,6 – 2,3 GHz. Der integrierte Intel HD Graphics 4200 Grafikchip gehört zu den stärksten onboard CPUs und verbraucht zugleich wenig Strom. Der Arbeitsspeicher beträgt standardmäßig 4 GB, kann aber optional auf 8 GB aufgerüstet werden. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 8.1 zum Einsatz, welches dank der Metro-Oberfläche besonders gut für Touchgeräte konzipiert ist.

Panasonic Toughpad FZ-M1 TabletsHot-Swap-Akku, Kameras und SSD
Der geringe Energieverbrauch der Leistungskomponenten soll laut Hersteller eine Akkulaufzeit von bi zu 8 Stunden mit einem Satz Akkus ermöglichen. Mit dem optionalen Business-Erweiterungsmodul können die Akkus des Panasonic Toughpad FZ-M1 während des Betriebs ausgetauscht werden. Auf der Rückseite ist eine 5 MP Kamera mit Autofokus und LED-Blitz untergebracht, auf der Vorderseite eine 2 MP Kamera für Videotelefonate. Ausreichend Speicherplatz soll eine interne 128 GB SSD bieten, welche gegen Aufpreis gegen eine 256 GB Variante getauscht werden kann. Das Panasonic Toughpad FZ-M1 verfügt serienmäßig über SD-Kartenleser, WLAN, Bluetooth, NFC, USB 3.0 und einen Anschluss für eine Dockingstation. Ebenso optional wie die Dockingstation sind ein mobiles Breitband-Modul mit GPS (3G oder 4G), ein Konfigurationsanschluss oder ein Erweiterungsmodul für den Geschäftseinsatz.

Bildmaterial: Copyright © Panasonic