1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. ODYS
  5. Odys Tablets
  6. Odys Loox

Odys Loox Tablets

Das Tablet-PCs nicht immer ein großes Loch in die Haushaltskasse fressen müssen, zeigen die Geräte der Odys Loox-Serie. Allerdings muss der Nutzer für den Preis unter der 100-Euro-Marke auch Zugeständnisse machen.

Odys Loox TabletsKompaktes Display
Das Display der Tablet-PCs auf der Odys Loox-Serie misst eine Diagonale von sieben Zoll. Auf der Anzeigefläche lässt sich eine Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten darstellen. Anstelle des moderneren kapazitiven Touchscreens kommt für die Bedienung eine berührungsempfindliche Oberfläche mit resistiver Touchscreen-Technologie zum Einsatz. Letzteres reagiert auf Druck und erlaubt keinen Multitouch. Auch das Breitbildformat 16:9 wird auf den günstigen Tablet-PCs nicht dargestellt. Bei der Anzeige setzen die Entwickler auf das veraltete 4:3-Bildschirmformat.

Odys Loox TabletsSolide Ausstattung
Unter dem Bildschirm des digitalen Flachmanns der Odys Loox-Serie arbeitet ein ARM Cortex-A Series A8-Prozessor. Die Zentraleinheit bietet eine Taktung von 1,2 GHz, muss sich aber bei der Arbeit mit einem Rechenkern begnügen. So ist der Tablet-PC, der auch dem Betriebssystem Google Android 2.3 basiert, nur sehr eingeschränkt für Multitasking zu verwenden. Überzeugen kann die CPU aber durch eine geringe Energieaufnahme, was der Akkuleistung zugutekommt.

Reichlich Mobilität
Kommt der Tablet-PC der Odys Loox-Serie unterwegs zum Einsatz, kann der Nutzer pro Akkuladung mit einer bis zu sechsstündigen Unabhängigkeit von der Steckdose kalkulieren. Mit einem Gewicht von 335 Gramm sind die Geräte zudem leicht zu transportieren. Das Gehäuse misst an der dicksten Stelle eine Höhe von 13 mm.

Bildmaterial: Copyright © ODYS