1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. ODYS
  5. Odys Wintabs

Odys Wintabs Tablets

Die Tablets der Odys Wintabs Reihe versuchen allesamt mit einem gelungenen Preis-Leistungsmodell und recht viel Flexibilität bezüglich der möglichen Eingabemethode zu überzeugen. Dies gelingt den teilweise mit beiliegenden, teilweise auch nur mit separat erhältlichen Tastatur-Covern beziehungsweise –Modulen daherkommenden Geräten überraschend gut. Bei den günstigeren Varianten lassen sich durchgehend nur der recht kleine Arbeitsspeicher und das Fehlen eines GPS-Moduls bemängeln.  Weiterlesen

Odys Wintabs TabletsAngemessene Leistungsmerkmale
Im Inneren der Odys Wintabs Tablets werkeln überwiegend moderat taktenden Quad-Core-Prozessoren der Intel Atom-Reihe, welche beispielsweise mit der Intel HD Graphics (Bay Trail) solide Grafikeinheiten mitbringen. Trotz des nicht unwesentlichen Speicherplatzes, welchen Microsoft Windows 8.1 Bing als Betriebssystems vereinnahmt, muss nicht jeder Nutzer jedes Modell zwingend mit einer Speicherkarte aufrüsten, um eigene Daten oder grundlegende Anwendungen auf dem Tablet unterzubringen. Die etwas teureren Geräte der Reihe sind mit passenden 2 GB Arbeitsspeicher solide ausgerüstet. Dies gilt jedoch nicht für die günstigen Varianten im Sortiment des Herstellers, bei denen recht knappe 1 GB das Bild prägen. Das jeweilige Gewicht und die Abmessungen der Tablets bewegen sich in befriedigendem Rahmen und fallen hinsichtlich der mobilen Nutzung nicht weiter negativ auf.

Passende Auflösung in Begleitung von soliden Ausstattungsmerkmalen
Die Bildschirme der Tablets der Odys Wintabs Reihe weisen überwiegend Displaydiagonalen zwischen 8 und 10.1 Zoll auf. Dabei kommt nicht selten auch bildverbessende IPS-Technik zum Einsatz und ganz allgemein gesprochen ist dies im Einsteiger-Segment der Tablets auch eher die Ausnahme denn die Regel. Die Auflösung der Bildschirme entspricht nahezu immer einem gelungenen Kompromiss aus relativ guten Darstellungen und der jeweiligen preislichen Implikation der Modelle. Die Ausstattungsmerkmale konzentrieren sich auf das Wesentliche und bieten jedem Nutzer den richtigen Funktionsumfang. So lässt sich oftmals auch ein HDMI-Port finden und insbesondere die 10.1 Zoll großen Geräte lassen sich nicht selten mittels Docking-Anschluss in ein solides Netbook verwandeln. Die Akkulaufzeit der Geräte ist insgesamt zwar nicht bahnbrechend, aber immerhin so solide, als dass sie sich an dieser Stelle auch nicht wirklich kritisieren lassen. Mit diesem durchaus interessanten Sortiment könnte sich der Hersteller auch auf längere Sicht in dem hart umkämpften Markt etablieren.

Bildmaterial: Copyright © ODYS