1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. Microsoft
  5. Microsoft Surface
  6. Microsoft Surface Pro 2017

Microsoft Surface Pro 2017 Tablet

Das Microsoft Surface Pro 2017 Tablet lässt sich sehr vielseitig einsetzen und gilt unter anderem als treuer Begleiter für Studenten oder professionelle Anwender. Besonders herausragend sind dabei die Verarbeitungsqualität sowie die leistungsstarken Komponenten im Inneren. Ein Merkmal der Tablets ist die besondere Flexibilität, die sich aus diversem separat erhältlichem Zusatzzubehör ergibt. Egal ob der Surface Pen oder die abnehmbare Tastatur – diese Geräte können ohne Zweifel als vollwertiger Notebook-Ersatz bezeichnet werden. Kompromisse müssen bei den Microsoft Surface Pro 2017 Tablet nicht in Kauf genommen werden.

Hochwertiges Gehäuse

Wie bei allen Geräten der Surface-Baureihe ist auch dieses Gerät mit einem hochwertigen Gehäuse ausgestattet. Gefertigt wird dieses aus Aluminium und ist mit einer speziellen Veredelung versehen. Diese sorgt nicht nur für eine ansprechende Optik, sondern zudem für eine angenehme Haptik. Aufgrund des Werkstoffs ermöglichen die Microsoft Surface Pro 2017 Tablets eine kompakte Bauform. Nicht nur die Bauhöhe fällt besonders dünn aus, zusätzlich sorgt das Display mit einer Diagonale von 12,3 Zoll für die optimale Größe zum Transportieren und mitnehmen.

Farblich gibt es keine große Auswahl. Microsoft setzt auf eine dezente Optik weshalb die Tablets lediglich in Silber erhältlich sind. Aufgrund dessen sorgt der Konzern für einen seriösen Auftritt und will damit vor allem Geschäftskunden und professionelle Anwender ansprechen. Darüber hinaus eigenen sich die Geräte aufgrund der flexiblen Einsatzszenarien für die Verwendung als Arbeitsgerät für Studenten. Die Zugehörigkeit zum Premium-Segment der Convertibles ist aufgrund der Konstruktion und des zusätzlich erhältlichen Zubehörs unverkennbar.

Leistungsstarke Komponenten im Inneren

Die Optik ist allerdings nicht nur Show, sondern wird von den internen Komponenten untermauert. Microsoft verbaut nämlich im Inneren aktuelle Bauteile, die über eine Menge Leistung verfügen. Je nach Modell kommt bei den Microsoft Surface Pro 2017 Tablets als Prozessor ein Intel Core m3, Core i5 oder Core i7 der 7. Generation (Kaby Lake) zum Einsatz. Jene Chips sind für sämtliche anstehende Aufgaben bestens geeignet und verfügen über genügend Leistung. Unterstützt werden die Prozessoren von einem Arbeitsspeicher, dessen Kapazität zwischen 4 und 16 GB variiert.

Als Grafikeinheit kommt ein Intel HD- oder Intel Iris Plus-Grafikchip zum Einsatz. Für Office-Anwendungen sind diese bestens geeignet, grafikintensive Anwendungen, wie beispielsweise Spiele, stellen die Grafikkarten allerdings vor Probleme. Damit sowohl Prozessor als auch Arbeitsspeicher ihr volles Leistungspotential ausspielen können, versieht der Hersteller die Microsoft Surface Pro 2017 Tablets mit einem SSD-Speicher, dessen Kapazität zwischen 128 GB und 1 TB variiert. Die 5 MP-Kamera an der Vorderseite ist für Videotelefonate bestens geeignet, während eine 8 MP-Linse an der Rückseite gelegentliche Schnappschüsse festhalten soll.

Angezeigt werden sämtliche Inhalte auf dem 12,3 Zoll großen Display, welches mit 2.736 x 1.824 Pixel auflöst. Die merkwürdige Auflösung kommt durch das Seitenverhältnis von 3:2 zustande, das laut Microsoft die Produktivität steigern soll. Für die kabellose Datenübertragung sind ein WLAN ac- beziehungsweise Bluetooth 4.0-Modul verantwortlich. Die kabelgebundene Datenübertragung übernimmt ein USB 3.0-Anschluss. Dazu gesellt sich noch eine Kopfhörerbuchse sowie ein Mini-DisplayPort. Über einen microSD-Kartenleser lässt sich der interne Speicherplatz bei Bedarf erweitern, während ein Klinkenanschluss die Wiedergabe von Musik via Lautsprecher oder Headset ermöglicht. Vervollständigt werden die Anschlüsse über die proprietäre Surface Connect-Schnittstelle, die eine Erweiterung der Funktionalität mit nur einem Kabel ermöglicht.

Natürlich mit Windows 10

Selbstverständlich sind die Microsoft Surface Pro 2017 Tablets ab Werk mit Windows 10 ausgestattet und sind damit auf dem aktuellsten Stand. Jenes Betriebssystem ist perfekt auf die Funktionen und Vorteile der Tablets abgestimmt. Vor allem für die Bedienung des Geräts via Touchscreen, ob mit dem Finger oder Surface Pen, ist die Oberfläche optimiert worden. Damit soll eine möglichst intuitive Bedienung ermöglicht werden.

Zusätzlich zu den Tablets gibt es noch eine Vielzahl an optionalem Zubehör. Dazu zählt beispielsweise der Stylus auch Surface Pen genannt. Darüber hinaus gibt es noch die Surface Tastatur sowie die Surface Maus. Besonders die Tastatur ist spannend, da sie nicht nur in Sekundenschnelle angeschlossen werden kann, sondern zudem als Schutzhülle für das Display fungiert.