1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. Huawei
  5. Huawei MediaPad
  6. Huawei MediaPad M2

Huawei MediaPad M2 Tablets

Die Huawei MediaPad M2 Tablets beerben nach rund eineinhalb Jahren die erste Generation der Serie und kommen mit einer höheren Display-Auflösung, besserer Hardware und einer neueren Android-Version daher. Preislich ordnen sich die Geräte grob im Bereich von 300 bis 400 Euro und damit der oberen Mittelklasse ein.  Weiterlesen

Huawei MediaPad M2 TabletsHuawei MediaPad M2 Tablets mit höherer Display-Auflösung
Mit den Huawei MediaPad M2 Tablets hat das chinesische Unternehmen eine Serie von Tablets im Angebot, die mit Displays in der Größe von 8 Zoll ausgestattet sind. Im Vergleich zu den Vorgängern kommen die M2 Tablets mit einer höheren Auflösung daher, diese beträgt nun 1.920 x 1.200 Pixel, wodurch sich eine Pixeldichte von 283 ppi ergibt. Da es sich hier um IPS-Displays handelt, können die Geräte mit einer hohen Helligkeit, guten Kontrasten und einer hervorragenden Blickwinkelstabilität aufwarten.

Huawei MediaPad M2 TabletsHersteller setzt auf neue Hardware
Nicht nur an der Auflösung der Displays hat der Hersteller geschraubt, auch die Hardware im Inneren der Geräte wurde überarbeitet. So setzen die Huawei MediaPad M2 Tablets nun auf neuere Kirin Prozessoren des Herstellers HiSilicon und dementsprechend gibt es auch neue Grafikchips. Nichts verändert hat sich beim Arbeitsspeicher, dieser ist bei den meisten Modellen der Reihe nach wie vor 2 GB groß. Unterschiede gibt es derweil in Sachen Speicherplatz, denn während die günstigeren Varianten der Tablets noch mit 16 GB ausgestattet sind, sind die etwas teureren Modelle mit 32 GB bestückt worden. Doch ganz egal, für welche Version man sich entscheidet – man kann stets eine microSD-Karte einsetzen und so den Speicherplatz nachträglich erweitern.

Huawei MediaPad M2 TabletsKameras & Gehäuse
Selbstverständlich sind bei den Huawei MediaPad M2 Tablets auch zwei Kameras mit an Bord. Während die Kameras der Vorgänger häufig noch mit 5 und 1 Megapixel auflösten, kommen die M2 Tablets mit einer 8-Megapixel-Hauptkamera und einer 2-Megapixel-Frontkamera daher. Der Akku kommt insgesamt auf eine Kapazität von 4.800 mAh und sollte für eine ansprechende Laufzeit sorgen können, während das aus Aluminium gefertigte Gehäuse insgesamt ein Gewicht von rund 300 Gramm auf die Waage bringt und rein optisch mit seinen Rändern ober- und unterhalb des Displays ein wenig an ein Smartphone erinnert. Das passt irgendwie, denn mit den LTE-Versionen der Reihe kann man auch telefonieren. Natürlich muss man für diese Modelle ein wenig tiefer in die Tasche greifen und mit Preisen von bis zu 400 Euro rechnen, doch wer häufig unterwegs ist und oft im Internet surft, könnte einen solchen Kauf durchaus in Erwägung ziehen.

In Sachen Betriebssystem setzt Huawei auf Android 5.0 Lollipop und ergänzt die Emotion UI 3.1. Insgesamt kann man sagen, dass es sich bei den Huawei MediaPad M2 Tablets um hochwertige und gut verarbeitete Geräte der Mittelklasse handelt, die mit Sicherheit das Interesse einiger Kunden wecken können und sollten.

Bildmaterial: Copyright © Huawei