1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. Archos
  5. Archos 7
  6. Archos 7 V2

Archos 7 V2 Tablets

Nutzer, die auf der Suche nach einem besonders günstigen Tablet-PC sind, können beim Archos 7 V2 fündig werden. Trotz des niedrigen Preises bietet der kompakte digitale Begleiter eine gute technische Ausstattung.

Archos 7 V2 TabletsSolide Leistung
Unter der Bezeichnung „Home Tablet“ vermarktet Archos das Archos 7 V2, das eine verbesserte Variante des Vorgängermodells Archos 7 ist. Als Prozessor kann der digitale Flachmann mit einem ARM Classic Series ARM9 aufwarten. Die Zentraleinheit aus dem Einsteigerbereich ist besonders bei günstigen Tablet-PCs verbreitet, verfügt über eine Taktung von 800 MHz und muss sich mit einem Rechenkern zufrieden geben. Für die Speicherung von Programmen und Daten stehen dem Archos 7 V2 acht GB Flashspeicher zur Verfügung. Werksseitig bietet der Tablet-PC bereits einige Ausstattung: So ist beispielsweise eine E-Mail-Anwendung vorinstalliert, Chat-Apps sind ebenfalls verfügbar. Auch die Social-Networking-Seiten können schnell mit dem Home Tablet upgedatet werden.

Archos 7 V2 TabletsKompaktes Display
Um die geringen Abmessungen zu erreichen, kommt das Archos 7 V2 mit einem sieben Zoll kleinen Display. Auf der Anzeigefläche lassen sich 800 x 480 Bildpunkte darstellen. Die Bedienung erfolgt weitestgehend über das berührungsempfindliche Display.

Archos 7 V2 TabletsGrundlegende Ausstattung
Beim drahtlosen Netzwerkzugang muss sich das Archos 7 V2 mit einem WLAN 802.11 b/g-Modul bescheiden. Der schnellere Standard 802.11 n ist dem Preislimit zum Opfer gefallen. Ebenfalls verzichten muss der Nutzer auf ein UMTS-Modul. Damit ist der Aktionsradius des Gerätes an den Sendebereich des nächsten Access Points gebunden. Schnittstellenseitig steht ein USB-Eingang zur Verfügung. Die Sensorik des Tablet-PCs beschränkt sich auf einen Beschleunigungssensor.

Bildmaterial: Copyright © Archos