1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. Apple
  5. Apple iPad mini
  6. Apple iPad mini 3

Apple iPad mini 3 Tablets

Die mittlerweile dritte Inkarnation des Mini-Tables von Apple, dem Apple iPad mini 3, überzeugt nicht nur mit seinem gewohnt kompakten Design, sondern auch mit einer aktuellen Technik, insbesondere auch beim Display. In vielen Speicher-Konfigurationen erhältlich, werden für die Deluxe-Version des Tablets mit 128 Gigabyte Speicher und LTE jedoch schnell mal 700 Euro fällig.  Weiterlesen

Apple iPad mini 3 TabletsSchlankes Design
Mit seinem 7,9 Zoll großen Display ist das Apple iPad mini 3 etwas kleiner als das Google Nexus 9 von HTC. Die Auflösung indes ist mit 2.0148 x 1.536 Pixeln die gleiche, womit das Apple-Tablet über die geringfügig höhere Pixeldichte, aber über den gleichen 4:3-Formfaktor wie die Android-Konkurrenz verfügt. Mit einem Gewicht von 331 Gramm ist das Tablet sehr leicht und mit einer Tiefe von 7,5 Millimetern zudem außerordentlich flach. Dadurch liegt das Gerät jederzeit gut in der Hand und kann beispielsweise auch beim Stehen in der S-Bahn unkompliziert gezückt und bedient werden. Das spiegelnde Display verwendet ein IPS-Panel, das eine besonders gute Farbtreue bietet und zudem mit einer hohen Betrachtungswinkelunabhängigkeit punkten kann.

Apple iPad mini 3 TabletsEffizient dank Co-Prozessor
Wie die meisten Apple-Produkte verwendet auch das Apple iPad mini 3 „nur“ einen Dual-Core-Prozessor, und zwar einen Apple A7 mit 1,3 GHz Taktfrequenz pro Kern. Darüber hinaus besitzt das Apple iPad mini 3 einen Apple M7-Co-Prozessor, dessen mehr oder minder einzige Aufgabe darin besteht, die Sensordaten zu erfassen und zu analysieren. Der Arbeitsspeicher hat eine Kapazität von 1 GB, was sich in der Praxis als ausreichend für das iOS-Betriebssystem herausgestellt hat. Die Grafiklösung ist ein PowerVR G6430 Grafikchip, der leistungsstark genug ist, auch moderne 3D-Games flüssig darzustellen.

Apple iPad mini 3 TabletsAusstattung nach Wunsch
Wie alle Apple-Produkte im Mobil-Sektor besitzen auch die Apple iPad mini 3 keinen Speicherkartenslot, so dass man sich vorher überlegen sollte, welche Speichergröße man bevorzugt. Dabei stehen Konfigurationen zwischen 16 und 128 GB bereit, wobei es noch eine 64-Gigabyte-Zwischenstufe gibt. Dass es keine 32-Gigabyte-Variante gibt, die wahrscheinlich öfter nachgefragt würde als eine 64-Gigabyte-Version, ist mindestens rätselhaft. Ebenfalls vor dem Kauf sollte man sich überlegen, ob WLAN ausreichend ist, oder ob das Tablet auch im LTE-Netz surfen können muss. Allen Modellen gemein ist die 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite mit Autofokus, eine Frontkamera steht auch zur Verfügung. Als Betriebssystem kommt wie gewohnt iOS zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © Apple