1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. ZTE
  5. ZTE Blade
  6. ZTE Blade L6

ZTE Blade L6 Smartphones

Mit den ZTE Blade L6 Smartphones stellte der chinesische Hersteller ZTE vor noch nicht allzu langer Zeit ambitionierte Mittelklasse-Geräte vor, die trotz Kunststoff-Gehäuse und optischer Anlehnung an Apples iPhones dank leistungsfähiger Hardware, funktionsreicher Software und unschlagbaren Preisen von sich zu überzeugen wissen.  Weiterlesen

ZTE Blade L6 SmartphonesWer einen Blick in das Produktportfolio der Premium-Hersteller wie etwa Samsung wirft, wird feststellen müssen, dass auch ein solides Mittelklasse-Smartphone nicht unter 300 Euro in den eigenen Besitz übergeht. Wer sich dennoch nicht im Einsteigersegment bedienen möchte, hat die Möglichkeit, auf günstige Alternativen aus Fernost zurückzugreifen. Einer der namhaften Hersteller in diesem Segment ist ZTE, der bereits in der Vergangenheit mit diversen Geräten für Aufsehen sorgte. Auch die ZTE Blade L6 Smartphones sind wieder einmal einen Blick wert.

ZTE Blade L6 SmartphonesZTE Blade L6 Smartphones: Preiswerte Mittelklasse-Smartphones
Gerade einmal rund 150 Euro werden für eines der ZTE Blade L6 Smartphones fällig. Dafür erhält man ein 5-Zoll in der Diagonale messendes Gerät, dessen Display eine Auflösung von 720x1280 Pixel bereithält. Das ist inzwischen natürlich nicht mehr die Spitze des Eisbergs, in Anbetracht des wirklich sehr günstigen Preises jedoch durchaus in Ordnung. Unter der Haube verbaut ZTE einen Quad-Core-Prozessor aus dem Hause Mediatek. Konkret handelt es sich dabei um einen Mediatek MT6580, der mit 1,2 Ghz getaktet ist. Diesem stehen 1 GB Arbeitsspeicher und die für ZTE-Smartphones üblichen 8 GB interner Datenspeicher zur Seite. Wer für Fotos, Apps, Video und Co weitaus mehr Speicher benötigt, kann wie üblich eine microSD-Karte zur unkomplizierten Speichererweiterung einsetzen.

ZTE Blade L6 SmartphonesZur weiteren Ausstattung der Blade L6 Smartphones von ZTE gehören eine rückseitige 8-Megapixel-Kamera und eine Knipse auf der Displayseite, die mit 5 Megapixeln eine ausreichende Auflösung für Selfie-Aufnahmen und Videochats bieten sollte. Der interne Akku ist mit 2200 mAh etwas knapp bemessen, sollte aufgrund der nicht allzu anspruchsvollen Hardware aber je nach Nutzungsintensität für eine ausreichende Laufzeit sorgen. Abgerundet werden die technischen Daten durch die üblichen Anschlussmöglichkeiten und Konnektivitätsstandards, wie etwa USB 2.0, microUSB, GPS, Bluetooth 4.0, WLAN und UMTS. Ein LTE-Modul ist leider nicht mit an Bord. Als Betriebssystem ist Android 5.0 Lollipop vorinstalliert.

Optisch nicht zu verwechseln
Optisch erinnern die Smartphones der Blade L6 Serie bei etwas genauerer Betrachtung an die neuen Generationen von Apples iPhone, wie beispielsweise dem iPhone 6s. Zwar setzt LTE nicht wie die Konkurrenz aus Cupertino auf ein metallenes Gehäuse, ein optischer Hingucker sind die Blade-Smartphones aber allemal.

Abschließend lässt sich zweifelsohne festhalten, dass wir es bei den ZTE Blade L6 Smartphones mit durchaus soliden und äußerst preiswerten Mittelklasse-Geräten zu tun haben, die sich keineswegs vor der Konkurrenz verstecken müssen. Aufgrund der inzwischen recht weiten Verbreitung von ZTE im europäischen Raum, muss man sich auch um etwaige Garantieansprüche zudem keine Gedanken machen.

Bildmaterial: Copyright © ZTE