1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Wiko
  5. Wiko Smartphones
  6. Wiko Sunset 2

Wiko Sunset 2 Smartphones

Der französische Hersteller Wiko bringt seine Palette der Einsteiger-Geräte auf Vordermann beziehungsweise erweitert sie mit den Wiko Sunset 2 Smartphones um ein paar weitere Mobilgeräte. Ausgestattet mit Dual SIM und microSD-Slot sowie einem Dual Core-Prozessor sind die Smartphones gerade für Jugendliche und preisbewusste Käufer empfehlenswert. Die kompakte Bauweise sowie das Leichtgewicht runden das Gesamtpaket ab.  Weiterlesen

Wiko Sunset 2 SmartphonesFarbenspiel
Das Gehäuse der Wiko Sunset 2 Smartphones ist aus Kunststoff gefertigt. Die Rückseite der Smartphones kann sogar getauscht werden. Das ist besonders praktisch, da die Abdeckung in unterschiedlichen Farben erhältlich ist. Rot, Schwarz, Türkis, Blau und Weiß stehen zur Auswahl und bieten somit für jeden Geschmack die richtige Farbe. Dazu kommt noch die kompakte Bauweise. Denn die Wiko Smartphones sind mit einem 4 Zoll großen Display ausgestattet und entsprechend handlich. Darüber hinaus wird die Kompaktheit der Geräte durch das Gewicht von 121 Gramm unterstrichen – selbstverständlich inklusive Akku. Die Batterie besitzt übrigens eine Kapazität von 1300 mAh.

Wiko Sunset 2 SmartphonesWiko Sunset 2 Smartphones mit typischer Einsteiger-Hardware
Im Inneren des kompakten Gehäuses ist die typische Einsteiger-Hardware zu finden. Ein Dual Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz treibt die Geräte an, während sie von einem 512 MB großen Arbeitsspeicher unterstützt werden. Das vorinstallierte Betriebssystem Android 4.4 KitKat wurde entsprechend angepasst, sodass es auch flüssig zu bedienen ist. Des Weiteren ist im Inneren noch ein interner Speicher von entweder 8 oder 4 GB Speicher untergebracht. Jener kann via microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden.

Wiko Sunset 2 SmartphonesVolle Konnektivität
Auch typisch für Einsteiger-Geräte sind die beiden SIM-Karten-Slots. Zwei Mini SIM-Karten lassen sich in die Wiko Sunset 2 Smartphones einsetzen. Damit kann beispielsweise eine SIM-Karte mit einem reinen Datentarif zum Surfen verwendet, während mit der anderen Telefonate getätigt werden. Apropos Surfen: LTE-Unterstützung fehlt den Smartphones leider, dafür gibt es HSPA+ mit einer maximalen Datenübertragung von 21 Mbit/Sekunde. Natürlich verfügen die Smartphones über eine WLAN-Schnittstelle. Sie unterstützt die Protokolle bis IEEE 802.11 n. Zum Koppeln mit Lautsprechern oder der Freisprecheinrichtung gibt es Bluetooth in der Version 4.0 vom Hersteller. Auch ein 3,5mm Klinkenstecker für Kopfhörer oder ähnliches ist vorgesehen. Aufgeladen wird das Smartphone übrigens über einen normalen microUSB-Port.

Nettes Gesamtpaket
Einsteiger sind mit den Wiko Sunset 2 Smartphones bestens gewappnet und können eigentlich alles mit den Geräten erledigen. Angefangen von einfachen Telefonaten über den Nachrichtenaustausch per WhatsApp oder Facebook bis hin zum Bearbeiten von Dokumenten. Natürlich braucht ein modernes Smartphone auch Kameras, weshalb es vom Hersteller eine 2 MP Hauptkamera an der Rückseite sowie eine 1,3 MP Linse an der Front gibt. Die Kameras liefern zwar nicht die beste Bildqualität, für den einen oder anderen Schnappschuss reicht die Auflösung dann aber doch aus. Die Software der Kameras verfügt sogar über HDR, Panorama oder Gesichtserkennung. Gepaart mit letzterem kann die Kamera auch freihändig auslösen, sobald man lächelt. Das Feature nennt Wiko „Smile Shot.“

Bildmaterial: Copyright © Wiko