1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Wiko
  5. Wiko Smartphones
  6. Wiko Bloom

Wiko Bloom Smartphones

Das Wiko Bloom ist ein Einsteiger-Smartphone. In der Preisklasse knapp über 100 Euro bietet es ein großes Display und die aktuellste Android-Version 4.4. Außerdem kann es zwei SIM-Karten aufnehmen, um beispielsweise geschäftliche und private Gespräche auf einem Gerät zu ermöglichen.  Weiterlesen

Wiko Bloom SmartphonesGute Leistung
Im 0,94 Millimeter flachen Gehäuse des Wiko Bloom arbeitet ein ARM Cortex-A Series A7-Prozessor. Die Zentraleinheit verfügt über vier Rechenkerne, die mit jeweils 1,3 GHz angetrieben werden. Die Entwickler kombinieren die CPU mit einem GB Arbeitsspeicher. Unter dem installierten Betriebssystem Android 4.4 ist somit ein flüssiger Arbeitsablauf gewährleistet. Etwas knapp fällt der interne Speicher des Gerätes aus. Hier stehen werksseitig vier GB zur Verfügung. Daten lassen sich aber auch über einen Micro-SD-Speicherkarteneinschub auf das Smartphone spielen.

Wiko Bloom SmartphonesOrdentliches Display
Der Bildschirm des Wiko Bloom bietet eine Diagonale von 4,7 Zoll. Auf der Anzeigefläche lässt sich eine Auflösung von 480 x 800 Bildpunkten darstellen. Das Panel arbeitet mit IPS-Technologie und bietet so auch aus einem steilen Blickwinkel eine gute Ablesbarkeit.

Wiko Bloom SmartphonesSolide Ausstattung
Kleine Zugeständnisse an den Preis muss der Nutzer des Wiko Bloom an die Kameraausstattung machen. Das Smartphone verfügt aber immerhin über zwei Linsen von denen die frontseitige mit zwei Megapixeln auflöst und so die nötigen Reserven für Videotelefonate per Skype & Co. liefert. Die Fotokamera auf der Rückseite erlaubt ordentliche Schnappschüsse mit einer Auflösung von fünf Megapixeln. Außerdem steht ein LED-Blitz zur Verfügung. Das Gerät unterstützt HSUPA mit einer Übertragungsrate von bis zu 5,6 Mbps und HSDPA für einen Datendurchsatz von bis zu 20,5 Mbps. Schnelles LTE ist nicht vorgesehen. Als Funktechniken sind WLAN 802.11 n für den zügigen Zugang zum drahtlosen Netzwerk und Bluetooth 4.0 für die kabellose Anbindung von Headset und Lautsprechern an Bord.

Bildmaterial: Copyright © Wiko