1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Wiko

WIKO Smartphone

Im Sortiment von Wiko finden sich zahlreiche Smartphones, die ausnahmslos auf dem Betriebssystem Google Android basieren. Dabei setzt der Hersteller auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bedient werden Käufer, die im unteren bis mittleren Preissegment nach einem Gerät suchen. Welche Smartphones Wiko anbietet und wie Sie das zu Ihrem Anwendungsszenario passende Modell finden, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Top 10 Wiko Smartphones von 85

Top 10 Wiko Smartphones von 85

Bei Wiko ist der Name Programm

Wiko teile seine Geräte nicht wie viele andere Hersteller in Modellreihen ein. Stattdessen kommen alle Smartphones des Anbieters mit der Bezeichnung Wiko und einer hinzugefügten Modellbezeichnung in den Handel. In der Grundausführung präsentieren sich die Modelle in einer farbenfrohen und einsteigerfreundlichen Kollektion. Zahlreiche Geräte sind bei Wiko schon deutlich unter 100 Euro erhältlich. Um den niedrigen Preispunk zu erreichen, muss der Käufer einige Abstriche machen. So misst die Display-Diagonale der günstigsten Wiko Smartphones nur vier Zoll. Außerdem sind wichtige Eckdaten, wie der Arbeitsspeicher und der interne Speicher für Apps, Dokumente und Multimediainhalte sehr eingeschränkt. Auf der Habenseite kann Wiko verbuchen, dass viele der preiswerten Geräte mit einer Multi-SIM-Funktionalität kommen. Durch den zweiten SIM-Karteneinschub lassen sich beispielsweise berufliche und private Gespräche in einem Gerät vereinen. Punkten können die Preisbrecher von Wiko auch mit einer besonders langen Akkulaufzeit.

Wer die Preisgrenze von 100 Euro unwesentlich übertritt, kann bei den Wiko Smartphones mit mehr Leistung rechnen. Die teureren Geräte unter den Wiko Smartphones kommen mit Displaydiagonalen von bis zu fünf Zoll. Die Anzeigefläche stellt Inhalte hier bei vielen Modellen in HD-Auflösung dar. Einige Geräte unterstützen, wie der Flachbild-Fernseher im Wohnzimmer, auch eine Full HD-Auflösung. Wiko setzt modellabhängig AMOLED-Displays ein, die durch eine besonders brillante Farbwiedergabe überzeugen. Auch ISP-Panels finden sich im Angebot. Diese Technik bietet dem Nutzer eine gute Ablesbarkeit, wenn der Bildschirm aus einem steilen Blickwinkel betrachtet wird.

Wiko mit 4G/LTE und Mehrwert

Während die besonders günstigen Wiko Smartphones preisbedingt nur mit UMTS erlauben, sind die meisten teureren Modelle auch mit einem Modul für die mobile Datenübertragung nach der schnelleren Norm 4G/LTE ausgestattet. Auch prozessorseitig legen die Mittelklasse-Smartphones nach. Konfigurieren lassen sie sich modellabhängig mit Zentraleinheiten aus der Nvidia Tegra-Familie oder CPUs der Qualcomm Snapdragon-Reihe. Kombiniert werden die vergleichsweise hochpreisigen Wiko Smartphones auch mit einer ordentlichen Arbeitsspeicher-Ausstattung und mehr internem Speicher. Zu beachten ist bei der Auswahl eines passenden Gerätes, dass nicht alle Modelle des Herstellers über einen Speicherkarteneinschub erweiterbar sind.