1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Microsoft
  5. Microsoft Lumia
  6. Microsoft Lumia 435

Microsoft Lumia 435 Smartphones

Mit dem Microsoft Lumia 435 bietet der Konzern aus Redmond ein Smartphone zu einem besonders günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis an. Zu haben ist das Gerät bereits zu einem Preis unter 100 Euro. Die Hardware-Ausstattung ist dementsprechend nicht gerade üppig. Unter dem mobilen Windows, das wenig Ressourcenaufwendig ist, arbeitet das Smartphone dennoch flott und ist so interessant für technisch weniger anspruchsvolle Einsteiger.  Weiterlesen

Microsoft Lumia 435 SmartphonesSolide Leistung
Im 11,7 Millimeter hohen Gehäuse des Microsoft Lumia 435 arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 200-Prozessor. Die CPU verfügt über zwei Rechenkerne, die mit einer Taktfrequenz von 1,2 GHz betrieben werden. Als Arbeitsspeicher steht der Zentraleinheit ein GB zur Seite. Knapp bemessen ist der fest verbaute interne Speicher mit einer Kapazität von acht GB. Über eine Micro-SD-Speicherkarte lässt sich das Fassungsvermögen aber um bis zu 128 GB aufstocken. Außerdem hat der Nutzer die Möglichkeit, auf bis zu 30 GB in Microsofts Cloudspeicher OneDrive zuzugreifen. Als Betriebssystem kommt Windows Phone 8.1 mit Lumia Denim zum Einsatz.

Microsoft Lumia 435 SmartphonesKompaktes Display
Ein Zugeständnis an den Preis ist das Display des Microsoft Lumia 435, das mit einer Diagonale von vier Zoll sehr klein ausfällt. Auch die WVGA-Auflösung fällt mit 800 x 480 Bildpunkten wenig spektakulär aus.

Microsoft Lumia 435 SmartphonesWenig Ausstattung
Der Rotstift wurde vor allem bei der Kameraausstattung des Microsoft Lumia 435 angesetzt. Die Linse auf der Frontseite löst nur mit geringen 0,3 Megapixeln auf. Das reicht bestenfalls für ordentliche Videotelefonate via Skype. Auch die Hauptkamera auf der Rückseite des Gehäuses wird Fotofreunde kaum begeistern, da sie lediglich mit zwei Megapixeln auflöst. Noch extremer fällt die Kameraschwäche beim Erfassen von Videos ins Gewicht. Hier liefert die rückwärtige Kamera lediglich eine pixelige VGA-Auflösung. Im drahtlosen Netzwerk kann sich der Nutzer über einen guten Datendurchsatz dank WLAN 802.11 b/g/n freuen. Auch Bluetooth 4.0 ist an Bord, damit das Smartphone drahtlos mit einem Headset oder externen Lautsprechern verbunden werden kann.

Bildmaterial: Copyright © Microsoft