1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. LG
  5. LG Q
  6. LG Q6

LG Q6 Smartphone

Das LG Q6 Smartphone wurde nach dem Vorbild des Flaggschiffs konzipiert. Mit einem FullVision-Display im 18:9-Format gleicht es zumindest optisch dem LG G6. Anders als das Flaggschiff spricht das Q6 nicht Enthusiasten und High-End-Anwender an, sondern zielt auf die Mittelklasse ab. Der südkoreanische Hersteller spricht vor allem jene Kunden an, die weniger Geld für ein Handy ausgeben möchten, allerdings auf eine schicke Optik stehen. Um den günstigen Preis zu ermöglichen, müssen beim LG Q6 Smartphone natürlich Abstriche bei der technischen Ausstattung in Kauf genommen werden.

Hochwertiges Gehäuse

Anhand des optischen Erscheinungsbildes ist klar, dass es sich bei dem LG Q6 Smartphone um den kleineren Bruder des LG G6 handelt. Sehr dominant an der Vorderseite ist natürlich das FullVision-Display, welches nicht nur eine besonders große Anzeigefläche ermöglicht, sondern zudem die schwarzen Ränder auf ein Minimum beschränkt. Wie auch beim Flaggschiff-Modell setzt der Hersteller aus Südkorea auf ein Gehäuse aus Aluminium. Die spezielle Konstruktion, die LG „H-Beam Rahmen“ nennt, ermöglicht eine besonders hohe Robustheit. Darüber hinaus vermittelt der Werkstoff eine hochwertige Haptik sowie eine ansprechende Optik. Unterstrichen wird diese an der Rückseite zusätzlich noch mit einer speziellen Veredelung.

Anhand des ungewöhnlichen Seitenverhältnisses von 18:9 ist eine vollkommen neue Art der Bedienung möglich. Obwohl der Bildschirm irrsinnig groß ausfällt und quasi alle Inhalte vollständig darstellen kann, lässt sich das LG Q6 Smartphone doch relativ bequem bedienen. Vor allem der schmale Rahmen ist dafür maßgeblich. Kunden haben hinsichtlich der Farben eine grundlegende Auswahl zwischen drei Farbtönen. Das Smartphone steht in Grau, Gold und Schwarz zur Verfügung.

LG Q6 Smartphone: Technische Daten im Überblick

Anders als beim Flaggschiff ist das Innere dieser Smartphones nicht mit den aktuellsten und leistungsstärksten Komponenten bestückt. Aufgrund der Zielgruppe beziehungsweise der Auslegung für die Mittelklasse fallen die Komponenten ähnlich aus. Als zentrale Recheneinheit fungiert beim LG Q6 Smartphone ein Qualcomm Snapdragon 435. Der Prozessor verfügt insgesamt über acht Rechenkerne die von einem Arbeitsspeicher mit einer maximalen Kapazität von 3 GB unterstützt werden. Der interne Speicher beläuft sich auf 32 GB, der bei Bedarf via microSD-Karte erweitert werden kann.

Das Highlight des Geräts ist allerdings das Display. Jenes verfügt über eine Diagonale von 5,5 Zoll und löst in FullHD+ mit 2160 x 1080 Pixel auf. Daraus resultiert eine Pixeldichte von 442 ppi. Darüber hinaus ermöglichen die schmalen Ränder ein Bildschirm zu Gehäuse-Verhältnis von 77,7 Prozent. Natürlich muss ein aktuelles Smartphone zudem über eine herausragende Kamera verfügen. Deshalb verbaut LG an der Rückseite des Geräts eine 13 MP-Linse mit f/2.2-Blende, während an der Front eine 5 MP-Kamera zum Einsatz kommt. Dank einem Weitwinkelradius von 100 Grad lassen sich auf Selfies gleich mehrere Personen unterbringen. Vervollständigt werden die technischen Daten durch Bluetooth 4.2, WLAN ac sowie einem 3000 mAh Akku, der via microUSB-Anschluss aufgeladen wird.

Google Android 7.0 Nougat mit LG UX

Selbstverständlich ist das LG Q6 Smartphone als aktuelles Smartphone mit der jüngsten Iteration von Android ausgestattet. Mit Android 7.0 Nougat halten nicht nur sämtliche aktuellen Funktionen Einzug, der Hersteller versieht das Betriebssystem zusätzlich noch mit der hauseigenen Oberfläche. Damit erhält das Gerät den üblichen LG Look & Feel sowie eine Vielzahl an Zusatzfunktionen. Die LG UX-Oberfläche ist zugleich der Grund warum diverse Android Updates teilweise sehr langsam Einzug halten.

Mit der Verwendung von Android setzt der Konzern aus Südkorea nicht nur auf eines der beliebtesten mobilen Betriebssysteme, sondern gibt dem Kunden zugleich die Eintrittskarte für den Google Play Store. Darin tummeln sich mittlerweile über zwei Millionen kostenpflichtige beziehungsweise kostenlose Apps, die mit nur einem Fingertipp auf das Smartphone geladen werden können. Egal ob Sie auf der Suche nach sozialen Netzwerken sind, sich Systemprogramme herunterladen möchten oder ein Spiel zum Zeitvertreib benötigen – im Google Play Store werden Sie garantiert fündig.

Für den Erwerb von kostenpflichtigen Apps ist natürlich ein Play Store Guthaben erforderlich. Um dieses aufzuladen bietet sich eine Kreditkarte oder ein Play Store Gutschein an. Letzterer ist mittlerweile in Supermärkten sowie an Tankstellen erhältlich.