1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. LG
  5. LG Optimus
  6. LG Optimus L7 II (P710)

LG Optimus L7 II (P710) Smartphones

Es macht doch manchmal den Anschein, als hätten die Smartphone-Hersteller nur Bildschirmdiagonalen, Taktraten und Megapixel als Benchmark. Die gute alte Laufzeit scheint immer mehr an Bedeutung zu verlieren. Umso erfreulicher ist es, dass das LG Optimus L7 II (P710) mit genau dieser Tugend auf sich aufmerksam macht.  Weiterlesen

LG Optimus L7 II (P710) SmartphonesDer Marathon-Man?
Um sich von der Masse der Smartphones abzusetzen legt LG dem LG Optimus L7 II (P710) einen 2.460 mAh starken Akku bei - zum Vergleich: die meisten Smartphones haben zwischen 1.200 und 1.700 mAh. Damit sollen bis zu 7 Stunden Gesprächszeit bzw. bis zu 430 Stunden im Stand-by realisierbar sein. Wem das nicht genügt, der kann die Laufzeit mit Wechselakkus erweitern, denn der Akku dieses Smartphones ist nicht fest verbaut sondern mit Entfernen der Rückplatte austauschbar.

LG Optimus L7 II (P710) SmartphonesMinimalistisches Design
Von vorne betrachtet ist das LG Optimus L7 II (P710) mit dem kompliziert langem Namen nicht mehr als eine Scheibe Glas, eine blau beleuchtete Taste am unteren und ein kleines LG-Logo am oberen Ende. Mit weniger als 1 cm in der Dicke und lediglich 118 g ist es eins der kompakteren 4,3-Zoll Smartphones. Das große Display basiert auf der IPS-Technologie und bietet damit nicht nur bessere Blickwinkelstabilität, sondern auch sattere Farben. Die Auflösung von 800 x 480 Pixeln ist zwar nicht das Maß der Dinge, geht aber angesichts des Preises von nur um die 250 Euro durchaus in Ordnung. Mit Android 4.1 Jelly Bean ist der Nutzer jedoch softwaretechnisch auf einem sehr aktuellen Stand - aktuell ist zwar schon 4.2 verfügbar, aber einigen wenigen Premium-Smartphones vorenthalten. Obendrauf legt LG seine eigene UX-Benutzeroberfläche.

LG Optimus L7 II (P710) SmartphonesGute Ausstattung zum fairen Preis
Damit unter Jelly Bean alles flüssig läuft und Multitasking auch Spaß macht, setzt LG einen Dualcore Qualcomm Snapdragon MSM8225 mit 2x 1,0 GHz und 768 MB Arbeitsspeicher. Für Dateien und Dokumente stehen dem Nutzer etwa 1,6 GB des insgesamt 4 GB großen internen Speichers zur Verfügung. Weiterer Speicher lässt sich mittels microSD-Karze erweitern. Für Videotelefonate steht eine VGA-Kamera auf der Vorderseite parat. Auf der Rückseite ist eine 8 MP Kamera mit Autofokus, Sprachauslöser und LED-Blitz untergebracht. Das Quadband-Handy verfügt zudem über WLAN (802.11 b/g/n), GPS, Bluetooth und NFC. Letzteres ist für die seit Jelly Bean verfügbare Android Beam 2.0 Technologie nötig, mit der sich zwischen Handys Bilder, Musik und Kontakte austauschen lassen.

Bildmaterial: Copyright © LG