1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. LG
  5. LG K
  6. LG K10 (K420N)

LG K10 (K420N) Smartphones

LG bedient mit den LG K10 (K420N) Smartphones die Einsteiger-Klasse. Preislich liegen die Geräte bei unter 200 Euro und dementsprechend gehören sie nicht zu den leistungsfähigsten Devices auf dem Markt. Trotzdem können die Geräte mit vielen Eigenschaften überzeugen, so haben sie beispielsweise gute Kameras und LTE zu bieten.  Weiterlesen

Hardware der LG K10 (K420N) Smartphones
Das Display der LG K10 (K420N) Smartphones ist 5,3 Zoll groß und fällt damit in eine angesagte Kategorie – den Größenbereich zwischen 5 und 5,5 Zoll nämlich. Die Auflösung geht für ein Einsteiger-Gerät mit 1.280 x 720 Pixeln absolut in Ordnung und erfreulich ist ebenfalls, dass LG auf die IPS-Technologie setzt, sodass sich die Inhalte auf dem Display auch bei etwas steileren Blickwinkeln noch gut ablesen lassen.

In Sachen Hardware vertraut der Hersteller LG Electronics auf einen Qualcomm Snapdragon 410 Prozessor, der mit 1,2 GHz pro Kern arbeitet und insgesamt vier Kerne zu bieten hat. Flankiert wird er von einer Adreno 306 Grafikeinheit sowie 1,5 GB RAM. Der interne Speicher beläuft sich auf insgesamt 16 GB, kann aber durch das Einsetzen einer microSD-Karte erweitert werden.

Diese Spezifikationen entsprechen insgesamt dem, was man von einem Smartphone in der Preisklasse von unter 200 Euro erwarten darf. Die Hardware liefert genügend Anwendungsleistung für alltägliche Anwendungen, kann aber bei wirklich anspruchsvollen Games auch schon mal an ihre Grenzen getrieben werden. Grundsätzlich kann man dank Android 5.1.1 im Übrigen auf den Google Play Store zurückgreifen und tausende kostenlose sowie kostenpflichtige Apps nutzen.

Zwei Kameras mit 13 und 5 Megapixeln
Eines der Highlights der LG K10 (K420N) Smartphones, die im Übrigen der LG K Reihe angehören, sind die beiden Kameras, die der Hersteller auch explizit bewirbt. Auf der Rückseite kommt nämlich eine 13-Megapixel-Kamera inklusive Autofokus zum Einsatz, die eine ansprechende Bildqualität und tolle Bilder verspricht. Auf der Vorderseite steht derweil ein Sensor mit insgesamt 5 Megapixeln für Selbstporträts bereit und hier hat sich LG auch in Bezug auf die Software eine kleine Besonderheit einfallen lassen. Wenn man nämlich zwei Mal die Faust innerhalb des auf dem Display angezeigten Rahmens ballt, werden direkt hintereinander vier Selfies geschossen, sodass auf jeden Fall ein gelungenes Selbstporträt dabei sein sollte.

Der Akku der K10 Smartphones kann mit einer Kapazität von 2.300 mAh aufwarten, das reicht nach Angaben des Herstellers für eine Sprechzeit von ungefähr 10 Stunden. Der Akku lässt sich im Übrigen auch austauschen, das kann zum Beispiel nach einigen Jahren interessant werden, wenn der Akku nicht mehr die Leistungen aus den ersten Tagen zu vollbringen vermag. Alternativ kann die Energiequelle natürlich auch unterwegs getauscht werden, wenn Akku Nummer eins die Puste ausgeht. Hier werden viele aber eher auf einen externen Akku setzen, über den das LG K10 (K420N) geladen wird. Abgerundet werden die Spezifikationen der Smartphones durch LTE und Bluetooth 4.1.