1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Huawei
  5. Huawei Nova

Smartphones der Modellreihe Huawei Nova

Eleganz auf einem neuen Niveau: Die Huawei Nova Smartphones sollen in der Mittelklasse für ordentlichen Wirbel sorgen. Mit einem hochwertigen Gehäuse ausgestattet, machen die Geräte auf den ersten Blick einen ordentlichen Eindruck. Darüber hinaus zeichnet die interne Hardware ein positives Bild ab und auch die sonstige Ausstattung weiß zu überzeugen.  Weiterlesen

Elegantes Design
Nach dem Vorbild vieler Top-Smartphones hat der chinesische Hersteller Huawei die Nova Smartphones konzipiert. Das exquisite minimalistische Design spricht vor allem das Auge an. Doch nicht nur für den optischen Sinn sind die Smartphones reizvoll, sondern auch die Hände haben ihre Freude an den Geräten. Dank der 2,5D-Glas-Technologie vermittelt das Smartphone einen fast nahtlosen Übergang zwischen Display und Gehäuse. Darüber hinaus fühlt sich die Vorderseite besonders hochwertig an. Dazu kommt noch die Rückseite, die an den Kanten abgerundet ist und für eine angenehme Haptik sorgt.

Gute Kamera mit Beauty-Modus
An der Rückseite ist eine Kamera untergebracht, die je nach Modell mit unterschiedlichen Auflösungen aufwartet. Vor allem auf Ergebnisse bei schwachen Lichtverhältnissen haben die Hersteller ein besonderes Augenmerk gelegt. Darüber hinaus gibt es bei den Huawei Nova Smartphones noch einen Beauty-Modus, der das perfekte Selfie ermöglichen soll. Mit unterschiedlichen Korrekturen lässt sich das Gesicht verschönern und für die Veröffentlichung in sozialen Medien feintunen. Zu guter Letzt können Videos in 4K aufgenommen werden. Damit die Videos nicht verwackelt sind, hat der Hersteller einen optischen Bildstabilisator (OIS) integriert.

Huawei Nova Smartphones: Starkes Innenleben
Die Basis der Huawei Nova Smartphones bildet ein Qualcomm Snapdragon 625 Octa-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,0 GHz. Unterstützt wird dieser von einem 3 GB großen Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beläuft sich auf 32 GB und lässt sich via microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitern. Darüber hinaus fungiert ein WLAN b/g/n-Modul als primäre Schnittstelle für die drahtlose Datenübertragung. Für die Kommunikation mit externen Lautsprechern, Smartwatches und Co. kommt Bluetooth 4.1 zum Einsatz. NFC ist ebenfalls mit an Bord.

Den kabelgebundenen Datenaustausch übernimmt ein USB Typ-C-Anschluss an der Unterseite des Smartphones. Zudem werden die Huawei Nova Smartphones über diesen Anschluss aufgeladen. Die Akkulaufzeit soll laut Hersteller bei zwei Tagen liegen.

Fingerabdruckscanner und Dual-SIM
Zur Ausstattung eines modernen Smartphones gehört natürlich ein Fingerabdruckscanner. Im Falle der Huawei Nova Smartphones gibt es sogar einen sogenannten 3D Fingerprint Sensor. Dieser soll eine zuverlässige und schnelle Erkennung des Fingerabdrucks gewährleisten. Besondere Gesten, wie bei einigen anderen Smartphones des Herstellers gibt es hier nicht. Typisch für ein Mittelklasse-Gerät ist der zweite SIM-Karten-Slot. Anstatt der microSD-Karte kann bei Bedarf eine zweite SIM eingelegt werden. Ein mögliches Anwendungsszenario ist beispielsweise ein Auslandsaufenthalt. Die heimische SIM-Karte bleibt einfach im Smartphone um trotzdem erreichbar zu bleiben, während eine Prepaid-Karte des jeweiligen Landes für die Kommunikation in sozialen Netzwerken fungiert.

Bildmaterial: Copyright © Huawei