1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. HTC
  5. HTC U

HTC U Smartphones

Die HTC U Smartphones wurden vom taiwanischen Hersteller als die neuen Flaggschiffe eingeführt. Um den hohen Ansprüchen der Kundschaften gerecht zu werden, verwendet der Konzern zum einen hochwertige Materialien, während zum anderen leistungsstarke Komponenten im Inneren zum Einsatz kommen. Darüber hinaus verfügen einige Modelle über spezielle Zusatzfunktionen, mit denen sie sich von anderen Smartphones abheben sollen. Ganz besonders die Kameras der Geräte wurden mit äußerster Sorgfalt entwickelt beziehungsweise abgestimmt. Abgerundet wird das Gesamtpaket der HTC U Smartphones schließlich mit der hauseigenen Oberfläche, die mit einer künstlichen Intelligenz ausgestattet ist.

14 HTC U Smartphones

14 HTC U Smartphones

HTC U Smartphones: Modelle und Serien

Sämtliche Smartphones innerhalb dieser Serie haben eine Besonderheit: Sie verfügen über ein hochwertiges Gehäuse in Glas-Optik. Damit gewährleistet der Hersteller ein besonders ansprechendes Äußeres, das sogar bei den günstigeren Geräten mit von der Partie ist. Durch das Material können außergewöhnliche Lichtspiele bei Bewegung des Geräts bewundert werden. Neben einem gewissen Unterhaltungsfaktor sorgt das Ganze für einen außergewöhnlichen Look, der das symmetrische Design elegant unterstreicht.

Innerhalb der HTC U Smartphones finden sich mittlerweile mehrere Smartphones, die unterschiedlichen Kategorien beziehungsweise Segmenten angehören. Während das HTC U11 Smartphone das Flaggschiff markiert, kann das HTC U Ultra Smartphone in der oberen Mittelklasse punkten. Darüber hinaus gibt es noch das HTC U Play Smartphone, welches in der unteren Mittelklasse anzusiedeln ist.

Vor allem das HTC U Ultra beziehungsweise HTC U Play zählen in ihren jeweiligen Preissegmenten zu den besseren Smartphones – nicht nur aufgrund der Leistung, sondern auch im Hinblick auf das Äußere. Die Größen variieren von Modell zu Modell, was in erster Linie den Bildschirmdiagonalen zwischen 5,2 Zoll und 5,7 Zoll zu verdanken ist.

Technische Daten im Überblick

Ähnlich wie beim äußeren Erscheinungsbild unterscheiden sich die Geräte im Hinblick auf die interne Ausstattung. Während die Smartphones der Oberklasse mit leistungsstärkeren Komponenten aufwarten können, müssen die HTC U Smartphones der unteren Klassen mit weniger Leistung auskommen. Konkret sprechen wir von einem Qualcomm Snapdragon 835, Snapdragon 821 oder einem MediaTek Helio-Chip als Prozessor. Die Chips von Qualcomm kommen in den leistungsstärkeren Smartphones zum Einsatz. Ähnlich sieht es beim Arbeitsspeicher aus, der mit einer Kapazität zwischen 3 und 4 GB ausfällt. Der interne Speicher misst eine Kapazität zwischen 32 und 64 GB. Bei Bedarf lässt sich dieser via microSD-Karte erweitern.

Im Hinblick auf den Bildschirm gibt es ebenfalls starke Abweichungen. Die Diagonale misst zwischen 5,2 und 5,7 Zoll. Dabei variiert die maximale Auflösung zwischen FullHD (1920 x 1080 Pixel) und WQHD (2560 x 1660 Pixel). Aufgrund der hohen Pixeldichte gewährleistet der Hersteller gestochen scharfe Bilder – selbst bei den günstigeren Geräten. Unterschiedliche Technologien reichern zusätzlich noch die Farbtiefe an beziehungsweise sorgen für kräftigere Farben.

Abhängig vom jeweiligen Modell sind ebenfalls die Kameras. Dabei variiert vor allem die Anzahl der Megapixel. Bei sämtlichen Linsen ist der Hersteller auf eine besonders gute Qualität bei ungünstigen Lichtverhältnissen fokussiert. Darüber hinaus sorgt der Konzern für eine herausragende Selfie-Kamera, die im Zeitalter der sozialen Medien natürlich eine wichtige Rolle spielt. Nicht selten besitzt die Frontkamera der HTC U Smartphones eine höhere Auflösung als jene an der Rückseite.

Google Android 7.0 Nougat

Wie bei allen Smartphones des taiwanischen Herstellers kommt das Betriebssystem von Google ebenfalls bei diesen Geräten zum Einsatz. Ganz konkret ist Android 7.0 Nougat auf den HTC U Smartphones vorinstalliert. Wie üblich stülpt der Hersteller über das Betriebssystem noch die hauseigene Oberfläche HTC Sense. Damit erhalten Sie nicht nur eine andere Oberfläche, sondern zusätzlichen Zugriff auf diverse Zusatzfunktionen. Neu ist in der jüngsten Iteration von HTC Sense die Einbettung einer künstlichen Intelligenz. Im Zusammenspiel mit dieser soll das Smartphone ständig dazulernen und Ihr Verhaltensmuster analysieren, sodass die gewünschten Informationen schon bereitstehen, bevor Sie darauf zugreifen.

Mit Android haben Sie nicht nur eines der beliebtesten und erfolgreichsten mobilen Betriebssysteme auf dem Smartphone vorinstalliert, sondern erhalten damit zugleich Zugriff auf den Google Play Store. Dieser beinhaltet tausende kostenlose Apps sowie kostenpflichtige Anwendungen, die Sie mit nur einem Fingertipp auf Ihr Smartphone herunterladen können.