1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Caterpillar
  5. CAT Phones

CAT Phones Smartphones

CAT Phones sind interessant für alle Kunden, die bei der Suche nach einem neuen Smartphone oder Handy in erster Linie Wert auf Langlebigkeit und eine robuste Bauweise legen. Durch den Verbund zum Caterpillar Unternehmen setzen die CAT-Produkte vorrangig auf Outdoor-Tauglichkeit.  Weiterlesen

Smartphones mit robustem Gehäuse
Ganz egal ob man nun ein Smartphone von Apple, Samsung, Sony, LG, Huawei oder einem der ande-ren namhaften Hersteller besitzt, mit einem extrem robusten Gehäuse sind viele der aktuellen Smart-phones oftmals nicht ausgestattet. Zwar haben Unternehmen wie Samsung immer mal wieder Outdoor-Versionen verschiedener Geräte auf den Markt gebracht, auch bringt Sony regelmäßig neue Produkte auf den Markt, denen Wasser nichts anhaben kann – doch Kunden, für die die robuste Bauweise bei der Auswahl an erster Stelle steht, reicht ein wasserfestes Gehäuse alleine schlichtweg oftmals nicht aus. Da muss das Gerät zusätzlich dann schon stoßfest und gegen Staub geschützt sein, zudem sollte ein Sturz aus einem oder sogar mehreren Metern Höhe dem Produkt nichts anhaben können.

Zielgruppe der CAT Phones
Diese Zielgruppe wird unter anderem von den CAT Phones bedient. Die CAT Phones machen schon durch ihre Zugehörigkeit zu Caterpillar Inc., dem weltweit größten Hersteller für Baumaschinen, deut-lich, welche Kunden die eigenen Produkte ansprechen sollen. Und so finden sich die Geräte vor allem in den Hosentaschen von Bauarbeitern, Elektrikern, Architekten und Handwerkern, doch auch für Outdoor-Liebhaber könnten die Mobiltelefone durchaus interessant sein.

Die CAT Phones überzeugen nicht primär mit erstklassigen technischen Daten, vielmehr stehen wie bereits angedeutet Robustheit und Langlebigkeit im Vordergrund. Das bewirbt der Hersteller auch ganz explizit, man müsse als Nutzer nämlich keine Angst vor Schäden haben, da das Gerät wie im Falle des B30 „staubgeschützt, stoßfest und wasserdicht“ ist – und das obwohl das B30 mit einer unverbindli-chen Preisempfehlung von nur 129 Euro vorgestellt wurde. Diese enorme Robustheit findet man sonst in dieser Preisklasse nur selten. Ansonsten hat das CAT Phone B30 ein 2 Zoll großes QCIF-Display und eine Kamera zu bieten, die mit 2 Megapixeln auflöst. Auch ein MP3-Player und Dual-SIM sind mit an Bord, ebenso wie eine kleine LED-Lampe. Der Akku soll insgesamt rund 6 Stunden Sprechzeit zu bieten haben.

S50 mit Quad-Core-Prozessor
Natürlich gibt es auch deutlich teurere CAT Phones mit leistungsfähigerer Hardware – hier könnte man beispielsweise das CAT S50 nennen, welches Ende 2014 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 479 Euro präsentiert wurde. Dieses Modell arbeitet mit einem Touchscreen in der Größe von 4,7 Zoll, das von Gorilla Glass 3 geschützt wird. Unter der Haube des stoßabsorbierenden Gehäuses findet man einen Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz sowie 8 GB internen Speicherplatz, zusätzlich hat das Gerät auch LTE und einen microSD-Karten-Slot zur Erweiterung des Speichers zu bieten. Natürlich kann ein solches Smartphone in Sachen Technik nicht ganz mit den Oberklasse-Geräten der Konkurrenz mithalten, doch der Fokus liegt hier ja wie schon gesagt auch in erster Linie auf der Robustheit.

Bildmaterial: Copyright © Caterpillar