1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Archos
  5. Archos Titanium

Archos Titanium Smartphones

Titan scheint ziemlich günstig in Frankreich zu sein, würde man doch vermutlich bei der Modellreihe Archos Titanium nicht als erstes an billige Einsteiger-Smartphones denken. Besonders aber für Android-Einsteiger und preisbewusste Nutzer können die Smartphones der Serie durchaus interessant sein.  Weiterlesen

Archos Titanium SmartphonesGut für Einsteiger
Die Modelleder Archos Titanium Reihe sind im Einsteiger-Segment angesiedelt und lassen sich bereits ab einem Preis von etwas über 100 Euro erwerben. Aufgrund dieser Preisgestaltung kommen in den Geräten oftmals MediaTek Prozessoren, wie etwa der MediaTek MT6572, zum Einsatz. Dessen integrierte ARM Mali-400 ist für viele aktuelle Spiele zwar untauglich, kann jedoch die allermeisten Anforderungen von preisbewussten Nutzern erfüllen. Der Arbeitsspeicher fällt klein, aber noch hinreichend aus. Da der interne Speicher dieser spartanischen Vorgabe blindlings folgt, ist die Nachrüstung mittels einer Micro-SD-Karte ratsam, um die Geräte auch als MP3-Player nutzen zu können.

Miese Auflösung
Die Displays der Archos Titanium Reihe umfassen Größen von 3,5 bis 5 Zoll. Die Auflösung ist mit 480 x 320 bis 960 x 540 Pixeln kein optisches Vergnügen, aber dennoch liefern die IPS-LCD-Bildschirme eine gute Übersicht. Ebenso wie die Auflösungen sind auch die Akkus der Geräte angepasst. 1.500 bis 2.100 mAh liefern diese, wodurch sich generell solide Laufzeiten erzielen lassen. Das Design der Reihe ist schnörkellos und von strikter Uniformität geprägt. Auf individuelle Noten wird zugunsten des Preises ebenso verzichtet, wie auf optische oder haptische Innovationen. Das Betriebssystem der Geräte ist mit Google Android 4.2.2 Jelly Bean noch halbwegs aktuell.

Spartanische Ausstattung
Die Ausstattung der Modelle der Archos Titanium Reihe ist zwar nicht immer auf dem neuesten Stand, lässt dafür aber nur wenig vermissen. Die zwei verbauten Kameras lösen mit 0,3 und 5 Megapixeln anständig auf. Mit ihren Bildern lassen sich keine Fotowettbewerbe gewinnen, aber für das kurze Festhalten von Erinnerungen reicht dies allemal. Einen größeren Vorteil der Geräte stellen die Dual-SIM-Slots dar, die das lästige wechseln der SIM-Karte im Ausland oder Job obsolet werden lassen. GPS, WLAN und Bluetooth 2.1 liefern außerdem weitere Verbindungsoptionen bezüglich anderer Geräte oder dem Internet. Auch die Abmessungen und das zwischen 124 und160 Gramm liegende Gewicht der Smartphones wissen durchaus zu überzeugen.

Bildmaterial: Copyright © Archos