1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Alcatel
  5. Alcatel One Touch Fire
  6. Alcatel One Touch Fire C

Alcatel One Touch Fire C Smartphones

Das Alcatel One Touch Fire C basiert auch Mozillas Betriebssystem Firefox. Das Smartphone ist deutlich unter 100 Euro im Handel zu haben. Entsprechend richtet es sich an Nutzer, die bei ihrem Gerät ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis suchen und nur geringe technische Ansprüche stellen. Besonders beim Display und der Kameraausstattung müssen Abstriche gemacht werden.  Weiterlesen

Alcatel One Touch Fire C SmartphonesKleines Display
Der Rotstift wurde beim Alcatel One Touch Fire C schon beim Bildschirm angesetzt. Die Anzeigefläche bringt es nur auf eine sehr unzeitgemäß kleine Diagonale von 3,5 Zoll. Auch die Auflösung fällt mit 480 x 320 Bildpunkten sehr gering aus. Das TFT-Display stellt 262.000 Farben dar.

Alcatel One Touch Fire C SmartphonesSolide Leistung dank Firefox OS
Im Gehäuse des Alcatel One Touch Fire C arbeitet ein Prozessor mit zwei Rechenkernen. Die Zentraleinheit gibt eine Taktfrequenz von 1,2 GHz vor. Auch der Arbeitsspeicher ist mit 512 MB knapp bemessen. Die schwache Ausstattung fällt allerdings nicht ins Gewicht, weil das installierte Betriebssystem Firefox OS 1.3 auch mit geringen Ressourcen ruckelfrei arbeitet und Apps verzögerungsfrei startet. Knapp fällt allerdings der interne Speicher des Einsteiger-Smartphones mit vier GB aus. Hier zweigt sich das Betriebssystem knapp 50 Prozent ab, so dass dem Nutzer für die Speicherung von Apps, Daten und Multimediainhalten nur knappe Reserven bleiben. Erweitern lässt sich die Kapazität des Speichers aber über einen Micro-SD-Speicherkarteneinschub. Bis zu 32 GB lassen sich auf diese Weise nachrüsten.

Alcatel One Touch Fire C SmartphonesAusstattung dem Preis angemessen
Auf der Frontseite bietet das Alcatel One Touch Fire C eine Kamera an, die mit geringen 0,3 Megapixeln auflöst und so Videotelefonate ermöglicht. Die Linse auf der Rückseite des Gehäuses fängt Schnappschüsse mit einer Auflösung von zwei Megapixeln ein. Hohe Ansprüche an die Fotoqualität dürfen also nicht gestellt werden. Im mobilen Netzwerk arbeitet das Smartphone dank HSPA+ (HSDPA/HSUPA) mit 21 Mbp/s im Downlink bzw. 5,76 Mbp/s im Uplink recht zügig. Kommt das Gerät im drahtlosen Netzwerk zum Einsatz, liefert es über 802.11b/g/n eine zügige Verbindung. Bluetooth ist in der veralteten Version 1.2 verbaut.

Bildmaterial: Copyright © Alcatel