1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Alcatel

ALCATEL Smartphone

Alcatel bietet eine sehr bunte Palette von Smartphones an, die alle in der Alcatel One Touch-Modellreihe geführt werden. Das bezieht sich nicht nur auf die oft farbenfrohen Gehäuseoptionen, die das Unternehmen für seine Käufer bereithält. Auch beim Betriebssystem zeigt sich Alcatel flexibel und bietet neben Google Android-Modellen auch günstige Smartphones mit Firefox OS an. Die breite Gerätepalette von Alcatel mit einer Kaufberatung präsentieren wird Ihnen hier.

Farbenfrohe Smartphones

Alcatel deckt mit seinem breit aufgestellten Sortiment von Smartphones eine ganze Reihe von Anwendungsszenarien ab. Android-Einsteiger finden hier zahlreiche Geräte, die auch ohne einen kombinierten Mobilfunk-Vertrag zu einem Preis von deutlich unter 100 Euro zu haben sind.Wer so günstig zugreift, muss aber mit technischen Einschränkungen rechnen. Einige der sehr preiswerten Smartphones kommen mit einem kleinen 3,5-Zoll-Display und einem Single-Core-Prozessor aus der MediaTek-Familie. Immerhin finden sich in der genannten Preisklasse auch Smartphones, die eine 4,5 Zoll große Anzeigefläche bieten und mit einer Zentraleinheit mit vier Rechenkernen aus der Qualcomm Snapdragon-Familie punkten können. Hintergrund ist, dass Alcatel sehr auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bedacht ist. So bieten die Displays der günstigen Smartphones teilweise IPS-Technologie für mehr Farbbrillanz und eine gute Ablesbarkeit aus einem steilen Blickwinkel. Auch das RAM und der interne Speicher sind, an der Preisklasse gemessen, ordentlich konfiguriert. Wichtig zu beachten ist, dass letzterer bei einigen Geräten aus dem niedrigen Preis nicht über einen Speicherkarteneinschub erweitert werden kann.
Alcatel beschränkt sich aber nicht nur auf die Schnäppchenjäger unter den Smartphone-Käufern, sondern folgt auch modernen Trends. So hat das Unternehmen eine eigene Modellreihe aufgelegt, in der ausschließlich großformatige Phablets zusammengefasst werden. Die Geräte, die mit einer Bildschirmdiagonale von sechs Zoll kommen schließen die Lücke zwischen Smartphone und Tablet-PC indem Sie die Funktionalität des Mobiltelefons mit dem Ablesekomfort eines Tablet-PCs kombinieren. Hier werden schnelle Prozessoren aus der MediaTek-Familie mit viel Arbeitsspeicher kombiniert, um ein flottes Arbeitstempo zu erreichen. Außerdem können die großformatigen Geräte mit Full HD-Darstellung und einer hohen Kameraauflösung punkten.

Firefox OS bei Alcatel

Besonders günstig sind die Alcatel Smartphones, die das Unternehmen mit dem Betriebssystem Firefox anbietet. Geräte sind hier schon zu einem Einstiegspreis von knapp über 50 Euro zu haben. Sparsame Nutzer müssen sich hier allerdings mit einem 3,5 Zoll kleinen Display bescheiden. Die schmalbrüstigen Qualcomm Snapdragon-Prozessoren, die in der Modellreihe zum Einsatz kommen, verfügen immerhin über zwei Rechenkerne. Auch die Arbeitsspeicher-Ausstattung fällt sehr knapp aus. Immerhin lässt sich der ebenfalls magere interne Speicherplatz, den die Günstig-Phones zur Verfügung stellen, über einen Speicherkarteneinschub erweitern. Technisch weniger anspruchsvolle Nutzer finden so einen preiswerten Einstieg in die Smartphone-Welt, denn die Geräte stemmen aufgrund des ressourcenschonenden Betriebssystems alle Alltagsaufgaben, wie das Telefonieren, das Abfragen von Mails, den Zugang zum Internet und die Kommunikation über soziale Netzwerke.