1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. Intel Pentium (Sandy Bridge)
  5. Intel Pentium B957

Intel Pentium B957

Der Intel Pentium B957 ist ein Prozessor für Notebooks. Er richtet sich vornehmlich an Einsteiger und besitzt einen ausgesprochen niedrigen Stromverbrauch. Darum wird er vor allem in preiswerteren Subnotebooks verwendet. Er eignet sich für alltägliche Aufgaben wie das Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten und das Surfen im Internet. Auch die Wiedergabe von Medien stellt kein Problem für den Prozessor dar. Rechenaufwändige Anwendungen sollten mit ihm nach Möglichkeit jedoch nicht durchgeführt werden. Der Intel Pentium B957 besitzt einen integrierten Grafikchip, der ihn beispielsweise bei der Wiedergabe von Videoinhalten unterstützt. Der Intel Pentium B957 ist somit eine preiswerte Prozessor-Alternative für Subnotebooks, die mit integrierter Grafikkarte und zwei vollwertigen Rechenkernen aufwarten kann.

Die beiden Rechenkerne des Intel Pentium B957 arbeiten mit jeweils 1,2 GHz. Der Einsteigerprozessor beherrscht weder die Turbo-Boost-Technik zur Beschleunigung des Taktes noch die Hyper-Threading-Technik. Beiden Rechenkernen steht ein insgesamt zwei Megabyte großer L3-Cache zur Verfügung, in welchem der Prozessor häufig verwendete Daten ablegt. Der integrierte Speichercontroller mit zwei Kanälen unterstützt bis zu acht Gigabyte DDR3-Speicher mit einer Geschwindigkeit von maximal 1.333 MHz. Die integrierte Grafik ist deutlich langsamer als beispielsweise Intel HD Graphics 3000, allerdings kann der Chip seinen Takt bei Bedarf beschleunigen. Der Intel Pentium B957 wird im 32-Nanometer-Verfahren hergestellt und hat eine maximale Verlustleistung von nur 17 Watt. Erschienen ist er im 2. Quartal 2011.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Basis-Taktfrequenz1,2
Anzahl der Kerne2
L2-Cache512
L3-Cache / SmartCache2
Fertigungstechnologie32
Interne GrafikJa
GPU Frequenz350
TDP17
SpeicherunterstützungDDR3-1333
Erscheinungsdatum2. Quartal 2011