1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. Intel Core U (Kaby Lake)
  5. Intel Core i5-7360U

Intel Core i5-7360U

Der Intel Core i5-7360U ist ein mobiler Dual-Core-Prozessor der oberen Mittellasse mit integrierter Intel Iris Plus Grafikkarte, der am 3. Januar 2017 vorgestellt wurde. Der Prozessor istdas stärkste 15 Watt Dual-Core i5-Modell der Kaby-Lake-Baureihe und unterstützt sowohl Turbo Boost- als auch Hyper-Threading-Technologie. Die CPU-Kerne haben eine Basistaktfrequenz von 2,3 GHz, die auf bis zu 3,6 GHz Turbo erhöht werden kann. Per Hyper-Threading können sie 4 simultane Threads erzeugen, wodurch die Multi-Core-Leistung gegenüber einfachen Dual-Core-CPUs erhöht wird. Der Prozessor verfügt über eine Intel Iris Plus 640 Grafikeinheit mit einer Basistaktfrequenz von 300 MHz hat, die auf bis zu 1 GHz erhöht werden kann. Das Besondere an der GPU ist der eigens für sie bereitgestellte 64 MB große L4 Cache. Ebenfalls auf dem Prozessor verbaut ist ein Speichercontroller, der bis zu 32 GB Dual-Channel DDR3L-1600, LPDDR3-1866 und DDR4-2133 Speicher unterstützt. Dem Prozessor steht ein 4 MB großer Intel SmartCache (L3 Cache) zur Verfügung.

Architektur
Die Kaby-Lake-Architektur wurde im 3. Quartal 2016 vorgestellt und kommt damit der bereits geplanten Cannonlake-Architektur zuvor, die aufgrund von Verzögerungen im neuen 10 nm Fertigungsprozess auf ein späteres Datum 2017 verschoben werden musste. Damit stellt Kaby Lake die erste Prozessorgeneration dar, die nicht mehr dem Schema der Tick-Tock-Strategie entspricht. Stattdessen hat Intel auf das „Process-Architecture-Optimization“-Modell umgestellt. Dementsprechend folgt auf den 14 nm Fertigungsprozess, der 2014 mit Broadwell eingeführt wurde und der neuen Mikroarchitektur, die mit Skylake eingeführt wurde, nun die Optimierung der 14 nm Prozesstechnologie. Optimierung bedeutet, dass keine Änderungen an der Mikroarchitektur vorgenommen wurden, sondern nur der Prozess selbst überarbeitet wurde. Daher bleiben Instruction-per-Clock (IPC) Leistungsverbesserungen bei dieser Generation aus. Laut Intel wurden in Kaby Lake die Transistorfinnen verlängert und ihr Abstand voneinander erhöht. Größere Finnen benötigen weniger Antriebsstrom, während der größere Abstand einer Finne erlaubt, mehr Wärme zu erzeugen, bis andere Finnen davon berührt werden. Dadurch wird der Spielraum für höhere Taktfrequenz deutlich vergrößert. Mit dienen Verbesserungen können bei niedrigerem Stromverbrauch gleiche Taktfrequenzen wie bei Skylake erreicht werden, oder bei gleichem Stromverbrauch höhere Taktfrequenzen erreicht werden. Ebenfalls überarbeitet wurde die SpeedShift-Technologie, wodurch die CPU ihre Turbotaktfrequenzen innerhalb von 10-15 Millisekunden statt 30 Millisekunden bei Skylake erreichen kann.

Die Iris Plus Graphics 640 ist eine der stärksten integrierten GPUs, die Intel zu bieten hat. Neben deutlich mehr Execution Units als die HD Graphics-Modelle verfügt sie über einen 64 MB großen eDRAM (L4 Cache). Im Vergleich zu den Iris Graphics 540 bietet die GPU verbessert Codec-Unterstützung für H.265/HEVC 10-Bit und VP9 10-Bit/8-Bit, wodurch der Stromverbrauch bei der Medienwiedergabe reduziert wird.

Leistung
Der Intel Core i5-7360U hat zwar eine niedrigere Basistaktfrequenz als der i5-7300U, ist aber mit bis zu 3,6 GHz Turbotaktfrequenz der stärkste 15 Watt i5-Prozessor der Kaby Lake-Generation. Durch die hohe Turbotaktfrequenz und die für eine integrierte GPU recht leistungsfähige Iris Plus 640 können mit dem Prozessor auch neuere Spiele gespielt werden, wenn die Einstellungen runtergesetzt werden. Die 15 Watt TDP kann 9,5 Watt cTDP-down reduziert werden.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum1. Quartal 2017
Basis-Taktfrequenz2.3 GHz
Boost-Taktfrequenz3.6 GHz
Anzahl der Kerne2
L2-Cache512 KB
Fertigungstechnologie14 nm
Interne GrafikIris Plus Graphics 640
GPU Frequenz1000 MHz
TDP15 Watt
SpeicherunterstützungDDR3L-1600 / LPDDR3-1866 / DDR4-2133

4 Notebooks mit Intel Core i5-7360U

4 Notebooks mit Intel Core i5-7360U