1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. Intel Core i5 (Skylake)

Intel Core i5 (Skylake)

Die Intel Core i5 (Skylake) Serie ist die mittlerweile 6. Generation der Core-i5-Prozessoren. Im Zuge von Intels Tick-Tock-Strategie stellt Skylake ein „Tock“ dar, also eine neue Mikroarchitektur mit zahlreichen Verbesserungen gegenüber Broadwell. Der Fertigungsprozess ist mit 14 Nanometern jedoch der gleiche geblieben. Wie bei vorherigen Generationen gibt es die Intel Core i5 (Skylake) Prozessoren mit verschiedenen Suffixen. Ein „HQ“ steht für einen leistungsfähigen Quad-Core-Prozessor. Die Modelle mit einem „U“ am Ende sind sparsamere Dual-Core-Prozessoren mit etwas niedrigerer Leistung. Die maximale Verlustleistung ist aber bei den verschiedenen U-Modellen nicht einheitlich und kann zwischen 7,5 und 23 Watt betragen. Die Rechenleistung der Intel Core i5 (Skylake) Prozessoren ist insgesamt als gut zu bezeichnen. Besonders die Modelle mit vier Kernen eignen sich auch für rechenintensive Aufgaben und stellen eine günstigere Alternative zur Core-i7-Serie dar. In Verbindung mit einer flotten Grafikkarte eignen sich die Intel Core i5 (Skylake) Modelle auch für Computerspiele. Jedoch besitzen alle Modelle der Serie auch einen integrierten Grafikchip, der sich bei Fehlen einer weiteren Grafikkarte um die Bildausgabe und die 3D-Berechnungen kümmert.

Architektur
Wie bereits die Broadwell-Prozessoren werden die Intel Core i5 (Skylake) Prozessoren im 14-Nanometer-Verfahren hergestellt. Im Gegensatz zu der älteren Generation wurde der Support für VGA gänzlich eingestellt, dafür sind die Intel Core i5 (Skylake) Modelle die ersten Prozessoren im Notebook-Bereich, welche den neuen DDR4-Speicher unterstützen. Gleichzeitig sind die Prozessoren aber auch rückwärtskompatibel zum bewährten DDR3-Speicher. Was letzten Endes eingesetzt wird, hängt vom Hersteller des Notebooks ab. Architekturbedingt beträgt die Größe des L1-Caches bei allen Modellen der Intel Core i5 (Skylake) Serie 64 KB pro Kern, der L2-Cache ist 256 KB pro Kern groß. Der L3-Cache, der von Intel als Smartcache bezeichnet wird, hat eine modellabhängige Kapazität zwischen 3 und 6 MB. Alle Modelle unterstützen die Intel HyperThreading-Technologie, durch welche die Prozessoren in der Lage sind, doppelt so viele Aufgaben gleichzeitig zu bearbeiten, wie eigentlich physikalische Rechenkerne zur Verfügung stehen. Im Falle eines Quad-Core-Proezssors wären dies dann acht Threads. Mittels der Turbo Boost 2.0 Technik können die Prozessoren ihre Taktfrequenz variabel an die jeweilige Belastung anpassen und im Bedarfsfall deutlich höhere Taktfrequenzen erreichen, als dies durch die TDP eigentlich vorgesehen ist. Allerdings ist die Übertaktung auch von der Temperatur und den anderen Komponenten des Notebooks abhängig. Alle Modelle der Intel Core i5 (Skylake) Serie besitzen einen integrierten Grafikchip, der entweder vom Typ Intel HD oder Iris Graphics ist. Die Modelle mit Iris-Grafik erreichen dabei eine deutlich bessere Grafikleistung und sind selbst ohne dedizierte Grafikkarte bereits in der Lage, aktuelle Titel oftmals ruckelfrei darzustellen. Die Grafikchips unterstützen zudem mit DirectX 12 und OpenGL 4.4 aktuelle Grafikschnittstellen und können bis zu drei Bildschirme ansteuern. HDMI 2.0 wird vom Intel Core i5 (Skylake) allerdings nicht unterstützt.

Leistung
Die Intel Core i5 (Skylake) Prozessoren bieten eine gute Gesamtleistung, obwohl diese natürlich von der Anzahl der Kerne, aber auch von der TDP des Prozessors sowie den restlichen Komponenten abhängig ist. Doch die i5-Serie ist direkt nach der i7-Serie die leistungsfähigste, die Intel im Programm hat. Darum eignen sich Notebooks mit Intel Core i5 (Skylake) Prozessor in der Regel nicht nur für Office und Internet, sondern auch für Multimedia-Aufgaben und Spiele. Dabei profitieren die Notebooks stark von einer dedizierten Grafikkarte. Wer besonders rechenintensive Aufgaben durchführen will, wie etwa Videokonvertierungen oder Verschlüsselungen ganzer Datenträger, der greift am besten zu einem der Quad-Core-Modelle innerhalb der Intel Core i5 (Skylake) Serie.
Weiterlesen

227 Notebooks und Tablets mit Intel Core i5 (Skylake)

227 Notebooks und Tablets mit Intel Core i5 (Skylake)