1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. Intel Core i5 (Kaby Lake)
  5. Intel Core i5-8265U

Intel Core i5-8265U

Der Intel Core i5-8265U ist ein Quad-Core-Prozessor mit integrierter Intel UHD-Grafik, der am 28. August 2018 vorgestellt wurde. Der Prozessor ist eines der ersten Modelle, die auf Intels Whiskey Lake-Architektur basieren. Obwohl sich diese technisch nicht von den bereits vorhandenen Coffee Lake-Prozessoren unterscheiden, heben sie sich insofern ab, dass sie mit 15 Watt als Low-Power-Chips gelten. Der Intel Core i5-8265U hat einen Basistakt von 1,6 GHz und kann per Turbo-Boost-Technologie auf bis zu 4,1 GHz beschleunigen. Zur Verbesserung der Multi-Core-Leistung unterstützt der Prozessor Hyper-Threading, wodurch die 4 physischen Kerne 8 parallele Threads ausführen können. Auf dem Prozessorchip ist ein Intel UHD Graphics 620 integrierter Grafikprozessor (IGP) verbaut, der für Grafikberechnungen und Media-Decoding zuständig ist. Der hat einen 300 MHz Basistakt und kann seine Frequenz dynamisch auf bis zu 1100 MHz erhöhen. Der Speichercontroller des Prozessors unterstützt bis 32 GB Dual-Channel LPDDR3-2133 und DDR4-2400 Speicher. Der Level 3 SmartCache hat eine Größe von 6 MB.

Architektur
Wie bei Intel üblich, gibt die erste Ziffer der Produktbezeichnung an, zu welcher Prozessor-Generation das Modell gehört. Bei dem Intel Core i5-8265U handelt es sich demnach um einen Chip der 8. Generation. Während jedoch früher eine neue Generation auch immer für eine neue Prozessorarchitektur stand, ist Intels Produktportfolio mittlerweile sehr unübersichtlich. Unter das Label „8. Generation“ fallen ganze 4 verschiedene Produktreihen. Zum ersten sind es die Kaby Lake-Refresh-Modelle, die eine Erweiterung der Kaby Lake-Serie darstellen. Kaby Lake-Refresh wurde von Coffee Lake für Desktop und Laptop auf der einen und Whiskey Lake nur für Laptop auf der anderen Seite abgelöst. Schlußendlich folgt die Cannonlake-Architektur, die erstmals auf Intels neuem 10 nm Prozessknoten basiert. Der Intel Core i5-8265U gehört zur Whiskey Lake-Serie und wird mit Intels 14 nm++ Prozess gefertigt. Der 14 nm++ Prozess ist nach dem 14 nm+ Prozess die zweite Optimierung des 14 nm Prozessknotens, der mit der Skylake-Architektur eingeführt wurde. Mit einer Vergrößerung des Abstands zwischen den Transistorgates um 20% auf 84 nm gegenüber Kaby Lake-basierten Prozessoren haben die Transistoren mehr Platz, ihre Wärme abzugeben und können daher mehr Antriebsstrom aufnehmen. Das hat es Intel ermöglicht, die Taktfrequenzen durch die Bank um 200-600 MHz zu erhöhen. Die Whiskey Lake-Prozessoren kommen mit nativer Unterstützung für USB 3.1 der 2. Generation und sind Bluetooth 5.0 tauglich.

Auf dem Intel Core i5-8265U ist eine Intel UHD Graphics 620 verbaut, die über 24 Execution Units verfügt. Sie hat einen Basistakt von 300 MHz und kann eine maximale Taktfrequenz von bis zu 1100 MHz erreichen. Die GPU kann Bilder in 4K-Auflösung mit 60 Hz über eDP und DP und in 4K mit 24 Hz über HDMI auf bis zu 3 Bildschirmen ausgeben. Sie unterstützt die APIs DirectX 12, OpenGL 4.4, sowie die Technologien Intel Quick Sync Video, Intel InTru 3D und Intel Clear Video HD.

Leistung
Laut dem Passmark-Benchmark liefert der Intel Core i5-8265U dank der höheren Turbotaktfrequenzen über 8% mehr Leistung als der Vorgänger Core i5-8250U. Trotzdem bleibt die Leistungsaufnahme mit 15 Watt identisch, wodurch sich der Prozessor vor allem für leistungsstarke Ultrabooks und Convertible-Notebooks eignet.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum3. Quartal 2018
Basis-Taktfrequenz1.6 GHz
Boost-Taktfrequenz4.1 GHz
Anzahl der Kerne4
L2-Cache1 MB
L3-Cache / SmartCache6 MB
Fertigungstechnologie14 nm
Interne GrafikIntel UHD Graphics 620
GPU Frequenz1100 MHz
TDP15 Watt
SpeicherunterstützungLPDDR3-2133 / DDR4-2400

9 Notebooks mit Intel Core i5-8265U

9 Notebooks mit Intel Core i5-8265U