1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. Intel Core i5 (Ivy Bridge)
  5. Intel Core i5-3427U

Intel Core i5-3427U

Der Intel Core i5 3427U ist ein Vertreter aus Intels Ivy-Bridge-Prozessorgeneration und ein Nachfolger der bereits sehr erfolgreichen Sandy-Bridge-Prozessoren. Aufgrund seines geringen Energieverbrauchs dürfte der Intel Core i5 3427U vor allem in Subnotebooks zum Einsatz kommen, wo er gleichzeitig mit hoher Leistungsfähigkeit überzeugt. Der Intel Core i5 3427U eignet sich für die meisten Anwendungen, und erledigt auch rechenintensive Aufgaben recht zügig. Der integrierte Grafikchip stellt zumindest ältere Spiele bisweilen auch flüssig dar und macht eine dedizierte Grafiklösung überflüssig. Fazit: Schneller und sparsamer Prozessor, der vermutlich problemlos an den Erfolg der Sandy-Bridge-Prozessoren anknüpfen dürfte.

Die Standardtaktfrequenz der beiden Rechenkerne des Intel Core i5 3427U liegt bei 1,8 GHz. Dank der Turbo-Boost-Technik kann der Prozessor seinen Takt bei Bedarf aber stufenweise auf bis zu 2,8 GHz erhöhen. Die Hyper-Threading-Technologie sorgt darüber hinaus dafür, dass der Prozessor dank verbesserter Lastaufteilung noch schneller arbeitet. Die Grafikeinheit vom Typ Intel HD Graphics 4000 arbeitet mit einer Taktfrequenz von 350 MHz. Doch auch sie kann bei Bedarf die Geschwindigkeit erhöhen auf einen Maximalwert von 1,15 GHz. Die Anbindung an den Hauptspeicher, den auch der Grafikchip nutzt, erfolgt über einen Speichercontroller mit zwei Kanälen. Die maximale Verlustleistung des Intel Core i5 3427U beträgt lediglich 17 Watt. Erwartet wird der Prozessor im 2. Quartal 2012.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2012
Basis-Taktfrequenz1,8 GHz
Anzahl der Kerne2
L2-Cache512 MB
L3-Cache / SmartCache3 MB
Fertigungstechnologie22 nm
Interne GrafikIntel HD Graphics 4000
GPU Frequenz350 MHz
TDP17 Watt
SpeicherunterstützungDDR3

21 Notebooks mit Intel Core i5-3427U

21 Notebooks mit Intel Core i5-3427U