1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. Intel Celeron (Sandy Bridge)
  5. Intel Celeron 877

Intel Celeron 877

Der Intel Celeron 877 ist ein extrem energieeffizienter, zugleich aber auch sehr preisgünstiger Prozessor mit Sandy-Bridge-Architektur. Zwar muss er im Gegensatz zu seinen teureren Geschwistern auf einige Features verzichten, doch trotzdem liefert der Intel Celeron 877 eine ordentliche Leistung pro Watt ab und erledigt die meisten Aufgaben problemlos und zügig. Lediglich rechenintensive Aufgaben wie Videokonvertierung oder Musikbearbeitung sollten aufgrund des geringen Taktes bevorzugt mit schnelleren Prozessoren durchgeführt werden. Die integrierte Grafik macht zwar eine dedizierte Grafikkarte überflüssig, allerdings ist die Leistungsfähigkeit deutlich geringer als die der häufig genutzten Intel HD Graphics 4000. Fazit: Preisgünstiger Subnotebook-Prozessor, der lange Akkulaufzeiten garantiert.

Der Intel Celeron 877 ist ein Dual-Core-Prozessor, dessen zwei Kerne mit jeweils 1,4 GHz Taktfrequenz arbeiten. Weder kann der Prozessor die Turbo Boost Technik zur dynamischen Anpassung des Taktes nutzen, noch dank Hyper Threading mehr als zwei Threads parallel bearbeiten. Als Grafiklösung kommt ein Intel HD Graphics zum Einsatz, der weitestgehend dem HD Graphics 2000 entspricht. Der Standardtakt beträgt 350 MHz, in Leistungssituationen kann der Grafikchip mit bis zu 1,0 GHz arbeiten. Der Speichercontroller des Intel Celeron 877 unterstützt DDR3-RAM mit bis zu 1,33 GHz. Die maximale Verlustleistung liegt bei 17 Watt. Erschienen ist der Prozessor im 2. Quartal 2012.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2012
Basis-Taktfrequenz1,4 GHz
Anzahl der Kerne2
L2-Cache512 KB
L3-Cache / SmartCache2 MB
Fertigungstechnologie32 nm
Interne GrafikIntel HD Graphics
GPU Frequenz350 MHz
TDP17 Watt
SpeicherunterstützungDDR3-1333

2 Tablets mit Intel Celeron 877

2 Tablets mit Intel Celeron 877