1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. AMD FX-Series

AMD FX-Series

Die AMD FX-Series kennt man eigentlich eher von Desktop-PCs, doch hat AMD nun auch FX-Prozessoren für Notebooks herausgebracht, die den Prozessoren der AMD-A-Serie stark ähneln. Sie besitzen eine gute Energieeffizienz und zumeist vier Kerne aufgeteilt auf zwei Module sowie eine integrierte, DirectX-11-fähige Grafikeinheit. Damit erledigen die Prozessoren auch relativ rechenintensive Aufgaben halbwegs mühelos. Kombiniert mit einer dedizierten Grafikkarte von AMD erreichen die AMD FX-Series Prozessoren auch in Spielen eine gute Leistung, weil die integrierte Grafikeinheit die dedizierte Grafikkarte bei der Berechnung unterstützt.

Die AMD FX-Series nutzen die weiterentwickelte Bulldozer-Architektur, bei der zwei Rechenkerne jeweils in einem Modul zusammengefasst werden. Einige wichtige Komponenten wie der L2-Cache sind jedoch nur einmal pro Modul vorhanden, so dass die echte Leistungsfähigkeit der Prozessoren irgendwo zwischen Dual-Core und Quad-Core liegt. Allen Prozessoren der Serie gemein ist der integrierte Speichercontroller mit zwei Kanälen.
Weiterlesen

4 Notebooks mit AMD FX-Series

4 Notebooks mit AMD FX-Series