1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. AMD Athlon II Neo
  5. AMD Athlon II Neo K325

AMD Athlon II Neo K325

Der AMD Athlon II Neo K325 ist ein Notebookprozessor, der aufgrund seines geringen Energiebedarfs und seines günstigen Preises vor allem in Subnotebooks zum Einsatz kommt. Der AMD Athlon II Neo K325 eignet sich für Nutzer, die von ihrem Notebook eine gute Arbeitsgeschwindigkeit erwarten, also sowohl das Internet als auch Video- und Musikplayer ohne Aussetzer nutzen wollen. Aufwändigere Aufgaben wie das Konvertieren von Videos oder das verschlüsseln von Dateien, können mit dem AMD Athlon II Neo K325 einige Zeit in Anspruch nehmen und sollten lieber mit einem schnelleren Prozessor ausgeführt werden. Dennoch bietet der AMD Athlon II Neo K325 ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für eine Notebook-CPU. Er wurde zusammen mit den anderen neuen Neo Prozessoren am 12. Mai 2010 vorgestellt.

Der AMD Athlon II Neo K325 basiert im Gegensatz zum K625 und 665 nicht auf der Turion II, sondern auf der Athlon II Architektur. Hauptunterschied ist die im Vergleich zum großen Bruder mit 64 Bit halb so breite Floating Processing Unit – Also die Recheneinheit, die für Gleitkommaberechnungen zuständig ist. Der Prozessor taktet mit 1,3 GHz und verfügt über zwei Rechenkerne. Der L2-Cache, in welchem häufig vom Prozessor verwendete Daten zwischengespeichert werden, ist 1 MB je Kern groß. Der Speichercontroller, durch welchen der Prozessor direkt mit dem RAM kommuniziert, taktet mit effektiv 2 GHz. Mit einer maximalen Leistungsaufnahme von nur 12 Watt bietet der AMD Athlon II Neo K325 bei einer guten Arbeitsleistung auch lange Akku-Laufzeiten. Zusätzlich reduziert der Verbrauch die Hitzeentwicklung. Der Prozessor wird wie die meisten AMD-CPUs im 45 nm SOI Verfahren hergestellt.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Basis-Taktfrequenz1.3
Anzahl der Kerne2
L2-Cache1
L3-Cache / SmartCache1.3
Fertigungstechnologie45
TDP12
SpeicherunterstützungDDR3
Erscheinungsdatum2. Quartal 2010