1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. AMD A6
  5. AMD A6-6310

AMD A6-6310

Der AMD A6-6310 ist ein Prozessor mit integrierter Grafikeinheit und wird von AMD auch als APU (Accelerated Processing Unit) bezeichnet. Das Modell zählt zu den sogenannten Niedrigspannungsprozessoren und wird überwiegend in Subnotebooks eingesetzt, die dank des günstigen Preises des Prozessors oft relativ erschwinglich sind. Der Prozessor eignet sich für die meisten alltäglichen Anwendungen, wie die Wiedergabe von Musik und Videos oder das Surfen im Internet. Der relativ leistungsfähige Grafikchip mit integrierter DirectX 11 Unterstützung sorgt für eine ruckelfreie Wiedergabe von vielen Spielen, wenn auch oft nur bei reduzierten Details. Dennoch ist der Grafikchip deutlich leistungsfähiger als etwa die Grafiklösungen von Intel.

Technisch gesehen handelt es sich beim AMD A6-6310 um einen Quad-Core-Prozessor. Allerdings müssen sich jeweils zwei Kerne einige Komponenten teilen, so dass es kein „echter“ Quad-Core ist. Die Taktfrequenz liegt für jeden Kern bei 2,0 GHz, dank der TurboCore-Technik von AMD erreicht der Prozessor unter Last temporär jedoch bis zu 2,4 GHz. Die Grafikeinheit ist vom Typ AMD Radeon R4, ausgestattet mit 128 Stream-Prozessoren und mit einer maximalen Taktfrequenz von 800 MHz. Der AMD A6-6310 besitzt einen L2-Cache mit einer Kapazität von 2 Megabyte, er kann von Grafikeinheit und Prozessor gemeinsam verwendet werden. Die maximale Verlustleistung gibt AMD mit 15 Watt an. Erschienen ist der Prozessor im April 2014.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2014
Basis-Taktfrequenz1.8 GHz
Boost-Taktfrequenz2.4 GHz
Anzahl der Kerne4
L2-Cache2 MB
Fertigungstechnologie28 nm
Interne GrafikAMD Radeon R4 (Beema)
GPU Frequenz800 MHz
TDP15 Watt
SpeicherunterstützungDDR3L-1866

3 Notebooks mit AMD A6-6310

3 Notebooks mit AMD A6-6310