1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Texas Instruments OMAP
  5. Texas Instruments OMAP 4470

Texas Instruments OMAP 4470

Das Texas Instruments OMAP 4470 ist ein System on a chip (SoC), das vor allem in Smartphones und Tablets zum Einsatz kommt. Die OMAP-Serie von Texas Instruments konkurriert dabei beispielsweise mit den Exynos-SoCs von Samsung und den Snapdragons von Qualcomm. Das OMAP 4470 bietet eine gute Leistung bei gleichzeitig niedrigem Energieverbrauch. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz von zwei Voll-Leistungs-Prozessorkernen und zwei Hilfskernen, die nur in nicht leistungsrelevanten Situationen zum Einsatz kommen.

Die Taktung der zwei Hauptkerne des Texas Instruments OMAP 4470 beträgt zwischen 1,3 und 1,8 GHz. Nur im Single-Core-Modus agiert der PowerVR SGX544-Grafikchip, der mit einem Takt von 384 MHz arbeitet. Eine Besonderheit des Texas Instruments OMAP 4470 ist, dass neben diesem 3D-Chip auch ein 2D-Grafik-Chip verbaut ist, der sich um die Anzeige von Texten und anderen 2D-Inhalten kümmert, und dabei wesentlich sparsamer als der SGX-Chip agiert. Der zweikanalige Speichercontroller unterstützt ausschließlich LPDDR2-RAM mit einer Taktfrequenz von bis zu 466 MHz. Erschienen ist das Texas Instruments OMAP 4470-SoC im 2. Quartal 2012.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Basis-Taktfrequenz1.3-1.8
Anzahl der Kerne2 (4)
Fertigungstechnologie45
Interne GrafikPowerVR SGX544
GPU Frequenz384
SpeicherunterstützungLPDDR2-466
Erscheinungsdatum2. Quartal 2012

1 Tablet mit Texas Instruments OMAP 4470

1 Tablet mit Texas Instruments OMAP 4470