1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Texas Instruments OMAP
  5. Texas Instruments OMAP 3620

Texas Instruments OMAP 3620

Das Texas Instruments OMAP 3620ist ein älteres System on a chip, das vor allem für den Einsatz in Mittelklasse-Smartphones vorgesehen war. Der Chip besteht aus einer Prozessoreinheit sowie einer integrierten Grafikeinheit, die für 2D und 3D Berechnungen zuständig ist. Der einkernige Prozessor eignet sich für einfache Anwendungen, die er flott und verzögerungsfrei ausführt. Smartphones mit diesem SoC unterstützen Kameraauflösungen von bis zu zwölf Megapixeln, die Displayauflösung ist auf WXGA beschränkt.

Die Prozessorkomponente des Texas Instruments OMAP 3620 ist ein ARM Cortex-A8 Prozessor mit einem Rechenkern und üblicherweise 800 MHz Taktfrequenz. Als Grafikeinheit kommt ein PowerVR SGX530 zum Einsatz, der mittlerweile veraltet ist und nur noch sehr einfache Spiele ruckelfrei darstellen kann.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2010
Basis-Taktfrequenz800 MHz
Anzahl der Kerne1
Interne GrafikPowerVR SGX530