1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Spreadtrum 4G
  5. Spreadtrum SC9830A

Spreadtrum SC9830A

Der Spreadtrum SC9830A ist ein kostengünstiges Quad-Core-SoC für Smartphones und Tablets mit Android, das am 2. April 2015 vorgestellt wurde. Der Chip ist für Einsteiger- bis Mittelklasse-Geräte geeignet und erstmals im Samsung Galaxy J3 2016 Duos LTE verbaut worden. Der Prozessor setzt sich aus 4 ARM Cortex-A7-Kernen zusammen, die eine Taktfrequenz von 1,5 GHz haben. Auf dem SoC sind eine ARM Mali-400 MP2, ein 32-Bit LPDDR2/3 Speichercontroller und ein 5-Mode LTE-Modem verbaut. Der Chip unterstützt Dual-SIM- und Dual-Standby-Funktionalität und wird mit der 28 nm Prozesstechnologie gefertigt.

Architektur
Die Cortex-A7-Kerne basieren auf der ARMv7-A-Architektur und sind speziell für Einsteiger-Smartphones entwickelt worden. Neben den 32-Bit ARMv7-Instruktionen unterstützen sie zahlreiche weitere Instruction-Set-Architekturen aus ARMs Produktpalette wie z.B. die Thumb-2-Instruktionen, die TrustZone-Sicherheitserweiterungen, die DSP- und SIMD-Erweiterungen und Hardware-Visualisierung. Der Spreadtrum SC9830A verfügt zudem über die 128-Bit NEON Advanced SIMD-Erweiterungen. Die NEON-Data-Engine ist ein Media-Prozessor mit einer eigenen Pipeline und Registerdatei und ist für die Hardware-Beschleunigung von Multimedia und Signalverarbeitung, Video-Decodierung und –Encodierung sowie Bildverarbeitung zuständig. Sie kann 1080p-Videos decodieren und encodieren und unterstützt Kameras bis zu 13 Megapixeln. Die Cortex-A7-Kerne haben eine 8-Stufige Dual-Issue In-Order-Pipeline und vermutlich einen 64 KB großen L1 Cache, der sich aus 32 KB Data Cache und 32 KB Instruction Cache zusammensetzt. Sie verfügen zudem über einen gemeinsamen L2 Cache. Der Accelerator-Coherency-Port (ACP), der noch bei dem Cortex-A5 und Cortex-A9 zu finden war, existiert nicht mehr, da die Snoop-Control-Einheit (SCU) durch die AMBA-4 AXI Coherency-Erweiterungen (ACE-lite) diese Funktion übernimmt. Die ACE werden von der Cache-Coherent-Interconnect-Technologie (CCI) bereitgestellt und sorgen für vollständige Cache-Kohärenz der Cortex-A7-Kerne, was zu einer Erhöhung der Leistung und Energieeffizienz beiträgt. Das Modem des Spreadtrum SC9830A kommt mit Unterstützung für TD-LTE, FDD-LTE, TD-SCDMA, WCDMA und EGG. Der Displaycontroller des Chips unterstützt Bildschirme mit WXGA- und HD-Auflösung.

Die integrierte ARM Mali-400 MP2 verfügt über 2 Rechenkerne (sogenannte Fragment-Prozessoren) und einen Vertex-Prozessor. Die GPU hat bei der 28 nm HPM-Fertigung üblicherweise eine Taktfrequenz von 500 MHz. Sie unterstützt die APIs OpenGL ES 1.1/2.0 und OpenVG 1.1. Selbst Gelegenheitsspiele wie Angry Birds Star Wars laufen aufgrund der geringen Leistung der GPU nicht immer flüssig.

Leistung
Der Spreadtrum SC9830A ist mit Blick auf die Konfiguration in etwa mit dem deutlich älteren MediaTek MT6589T vergleichbar und ist daher nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Während die Leistung der CPU-Kerne noch in Ordnung ist und für Alltagsanwendungen wie Internet-Browsing und Multimedia problemlos ausreicht, ist die GPU einfach zu alt, um mit ihr moderne Android-Games spielen zu können.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2015
Basis-Taktfrequenz1.5 GHz
Anzahl der Kerne4
Fertigungstechnologie28 nm
Interne GrafikARM Mali-400 MP2
SpeicherunterstützungLPDDR2/3

3 Smartphones mit Spreadtrum SC9830A

3 Smartphones mit Spreadtrum SC9830A