1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Qualcomm Snapdragon 652
  5. Qualcomm Snapdragon 652 (MSM8976)

Qualcomm Snapdragon 652 (MSM8976)

Der Qualcomm Snapdragon 652 (MSM8976) ist ein mobiles 64-Bit Mittelklasse-SoC, das am 18. Februar 2015 als Snapdragon 620 angekündigt und später umbenannt wurde. Der Octa-Core-Prozessor ist z.B. im Samsung Galaxy A9, im LG G5 SE und im HTC 10 Lifestyle zu finden. Die 8 Kerne sind aus einem Quad-Core Cortex-A72-Cluster mit Taktfrequenzen bis zu 1,8 GHz und einem Quad-Core Cortex-A53-Cluster mit Taktfrequenzen bis 1,4 GHz in einer big.LITTLE-Konfiguration zusammengesetzt. Auf dem SoC sind eine Adreno 510 Grafikeinheit mit einer Taktfrequenz von 550 MHz und ein Speichercontroller für 933 MHz Dual-Channel LPDDR3 Speicher verbaut. Das integrierte X8 LTE Cat. 7 Modem hat Downloadraten von bis zu 300 MB/S und Uploadraten bis 100 MB/s.

Architektur
Die CPU-Kerne des Qualcomm Snapdragon 652 (MSM8976) basieren auf ARMs ARMv8-A-Architektur und unterstützten die aktuellen Instruction-Set-Architekturen (ISA) aus ARMs Portfolio. Neben den neuen 64-Bit ARM-Instruktionen (AArch64), den alten 32-Bit ARM-Instruktionen und den Thumb-2-Instruktionen, die unter AArch32 zusammengefasst wurden, zählen dazu die TrustZone-Sicherheitserweiterungen, die NEON Advanced-SIMD-Instruktionen, die DSP- und SIMD-Erweiterungen und Hardware-Visualisierung. Der Qualcomm Snapdragon 652 (MSM8976) unterstützt Quick Charge 2.0/3.0, Bluetooth Smart v4.1, VIVE 1-stream 802.11ac WiFi, IZat Gen8C GNNS, USB 2.0 und NFC. Anders als der Snapdragon 820 bietet das SoC keine Unterstützung für USB 3.0, was sich besonders beim Transfer von großen Dateien negativ auf die Übertragungsrate auswirkt. Der integrierte Dual-Image-Signal-Processor (ISP) unterstützt Kameras bis 21 Megapixel. Videos können in 4K mit 30 FPs oder in 1080p mit 120 FPS aufgenommen werden. Der integrierte Hardware-Decoder und –Encoder unterstützt HVEC/H.265. Das SoC wird im relativ veralteten 28 nm HPm-Prozess gefertigt, was den Chip größer und günstiger als die aktuellen Flaggschiff-SoCs macht. Dadurch dass die alte Prozesstechnologie schneller zu Überhitzung führen kann, wurde die maximale Taktfrequenz auf 1,8 GHz begrenzt.

Über die integrierte Adreno 510 ist bislang sehr wenig bekannt. Sie benutzt dieselbe Technologie, die auch in der Adreno 530 zum Einsatz kommt, wurde aber deutlich runterskaliert, da wahrscheinlich durch die 28 nm Fertigung weniger Platz auf dem Chip verfügbar ist. Die GPU unterstützt die APIs Vulkan 1.0, OpenGL ES 3.2/3.1 AEP, OpenCL 2.0 und Direct3D FL 12_1. Sie taktet mit 550 MHz und ist in etwa mit der Adreno 418 vergleichbar, kann aber nicht das Niveau der Adreno 430 erreichen.

Leistung
Der Qualcomm Snapdragon 652 (MSM8976) erreicht dank der neuen Cortex-A72-Kerne höhere CPU-Leistung und mit der Adreno 510 vergleichbare GPU-Leistung wie der Snapdragon 808. Im Vergleich zum Snapdragon 810 erreicht das SoC fast dieselbe CPU-Leistung, kann aber nicht die GPU-Leistung der Adreno 430 erreichen. Das SoC unterstützt nur LPDDR3-Speicher, weshalb es selbst bei gleicher Speichergröße nicht an die Leistung des schnelleren LPDDR4-Speichers des Snapdragon 810 und Snapdragon 820 herankommt. Dies wirkt sich besonders auf die Reaktionsfreudigkeit beim Öffnen von Apps und auf Spiele aus. Dennoch bringt der Qualcomm Snapdragon 652 (MSM8976) High-End-Leistung in Mittelklassegeräte und kann als etwas schwächerer Ersatz für den Snapdragon 820 gewertet werden. Den einzigen einschränkenden Faktor könnte die veraltete Fertigungsweise darstellen, die zu einer erhöhten Hitzeentwicklung und damit zu Thermal-Throttling, also der Verringerung der Taktfrequenz unter Last, führen kann.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Basis-Taktfrequenz1.8 GHz
Anzahl der Kerne8
Fertigungstechnologie28 nm
Interne GrafikQualcomm Adreno 510
GPU Frequenz550 MHz
Speicherunterstützung933 MHz LPDDR3

4 Smartphones und Tablets mit Qualcomm Snapdragon 652 (MSM8976)

4 Smartphones und Tablets mit Qualcomm Snapdragon 652 (MSM8976)