1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Qualcomm Snapdragon 600
  5. Qualcomm Snapdragon 600 (APQ8064T)

Qualcomm Snapdragon 600 (APQ8064T)

Der Qualcomm Snapdragon 600 APQ8064T ist ein mobiles ARM-basiertes High-End-SoC, das am 8. Januar 2013 vorgestellt wurde. Es ist sowohl in Tablets als auch Smartphones mit Android wie z.B dem Asus PadFone Infinity und dem HTC One zu finden. Im Inneren arbeiten 4 Krait-300-Rechenkerne, die eine Taktfrequenz von 1,7 GHz haben. Neben der CPU sind eine Adreno 320 Grafikeinheit mit einer Taktfrequenz von 400 MHz und ein Dual-Channel LPDDR3 Speichercontroller verbaut. Das integrierte GPS-Modul unterstützt gpsOneGen 8A und GLONASS. Schnittstellen für die Drahtlostechnologien Bluetooth 4.0 und WLAN 802.11a/b/g/n/ac sind vorhanden.

Architektur
Die Krait-300-Kerne sind eine Eigenentwicklung aus dem Hause Qualcomm, das einige Ähnlichkeiten mit dem Cortex-A15-Referenzdesign aufweist. Die Krait-Baureihe ist die Nachfolgerin der Scorpion-CPUs und wurde mit dem Ziel entwickelt eine höhere Leistung pro Watt zu erzielen. Innerhalb der Krait-Baureihe lösen die 300er-Kerne die 200er-Kerne ab und bieten eine leicht verbesserte MIPS-Leistung (Million Instructions per Second) pro Watt. Die 11-stufige Integer-Pipeline erlaubt superskalare 4-Wege Exekutionen, wodurch Instruktionen innerhalb eines Instruktionszyklus je nach Input in die Pipeline geladen werden und der Prozessor nicht darauf warten muss, dass die Instruktionen in einer bestimmen Reihenfolge ausgeführt werden. Damit können Exekutionen deutlich schneller als bei In-Order-Architekturen ausgeführt werden. Die Krait-300-Kerne basieren auf der 32-Bit ARMv7- Instruction-Set-Architektur und benutzen daher ARMs 32-Bit-Instruktionen und die Thumb-2-Instruktionen. Sie unterstützen zudem die Jazelle- und TrustZone-Erweiterungen. Jeder Rechenkern hat einen 4 KB + 4 KB L0 Cache und ein 16 KB + 16 KB 4-wege assoziativen L1 Cache. Der L2 Cache ist 2 MB groß. Der Qualcomm Snapdragon 600 APQ8064T verfügt über einen integrierten Hexagon QDSP6V6 Digitalsignalprozessor (DSP), der mit 500 MHz taktet. Der DSP ist für Low-power Operationen zuständig und wandelt analoge in digitale Signale (Audio, Video und mobile Broadband) um und berechnet sie parallel zur CPU, wodurch deren Performance verbessert wird. Das SoC unterstützt Kameras bis 21 Megapixel und hat ein USB 3.0-Interface. Es wird im 28 nm Verfahren hergestellt. Die Video-Engine kann Videos in 1080p-Auflösung decodieren und encodieren.

Die integrierte Adreno 320 war zur Zeit ihrer Veröffentlichung eine High-End-Grafiklösung mit 64 ALUs und einer Taktfrequenz von 400 MHz. Die GPU benutzt die FlexRender-Technologie für den bedarfsgesteuerten Wechsel zischen direktem und Tile-Based-Rendering (TBR). Sie unterstützt DirectX 9_3 und OpenGL ES 3.0.

Leistung
Durch die höhere Taktfrequenz ist der Qualcomm Snapdragon 600 APQ8064T etwas leistungsfähiger als die mit 1,5 GHz getakteten Snapdragon 600-Versionen, die als S4 Pro beworben wurden (APQ8064-1AA/DEB/FLO). Zur Zeit des Erscheinens gehörte das SoC zum High-End-Segment und wurde nur von den noch stärkeren Snapdragon 800-Modellen übertroffen. Auch heute noch sollte die Leistung problemlos für Android-Apps und –Spiele ausreichen. Lediglich die GPU limitiert die Leistung bei etwas anspruchsvolleren Titeln, sodass es bei FullHD-Auflösung und hohen Details zu Rucklern kommen kann.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum1. Quartal 2013
Basis-Taktfrequenz1.7 GHz
Anzahl der Kerne4
L2-Cache2 MB
Fertigungstechnologie28 nm
Interne GrafikAdreno 320
GPU Frequenz400 MHz
SpeicherunterstützungLPDDR3

2 Smartphones und Tablets mit Qualcomm Snapdragon 600 (APQ8064T)

2 Smartphones und Tablets mit Qualcomm Snapdragon 600 (APQ8064T)