1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Qualcomm Snapdragon 425
  5. Qualcomm Snapdragon 425 (MSM8917)

Qualcomm Snapdragon 425 (MSM8917)

Der Qualcomm Snapdragon 425 (MSM8917) ist ein Quad-Core Einsteiger-Prozessor mit integrierter Adreno-Grafikeinheit, der am 11. Februar 2016 eingeführt wurde. Der Prozessor führt das aus dem Snapdragon 410 und 412 bekannte Quad-Core CPU-Design mit Cortex-A53-Kernen fort. Wie im Snapdragon 412 haben die Cortex-Kerne auch hier eine Taktfrequenz von 1,4 GHz. Auf dem SoC ist eine Adreno 308 Grafikeinheit verbaut, die u.a. OpenGL ES 3.0 unterstützt. Der integrierte Speichercontroller des Chips unterstützt Single-Channel LPDDR3-Speicher mit 667 MHz. Ebenfalls verbaut ist ein Snapdragon X6 LTE Cat. 4 Modem, das bis zu 150 Mbit/s Downlink mit 2x10 MHz Carrier-Aggregation (CA) und bis zu 75 Mbit/s Uplink mit 64-QAM unterstützt.

Architektur
Der Qualcomm Snapdragon 425 (MSM8917) integriert eine Cortex-53 Quad-Core-CPU. Die CPU basiert auf der ARMv8-A-Architektur und unterstützt damit 64-Bit-Code (AArch64). Sie ist abwärtskompatibel zu dem AArch32-Modus und kann auch auf 32-Bit-Register zugreifen und daher auch die A32- und T32-Instruktionen (Thumb-Instruktionen) ausführen. Das SoC ist vollständig Pin- und Software-kompatibel mit dem Snapdragon 427, 430 und 435. Das X6 LTE-Modem des SoCs unterstützt LTE FDD und TDD, WCDMA (HSDPA/HSUPA), TD-SCDMA, EV-DO, CDMA1x und GSM/EDGE. Die satellitengestützten Ortungssysteme IZat Gen8C Lite GLONASS, GPS, Beidou sowie assisted GPS und LTE-basierte Ortung über OTDOA ermöglichen fortschrittliche Ortungsfunktionen wie Geofencing und Tracking. Ins Internet kommt man mit dem Qualcomm Snapdragon 425 (MSM8917) neben dem X6 Modem auch über WLAN 802.11ac mit Multi-User-MIMO für bis zu 3-mal schnellere Geschwindigkeit in vielgenutzten Netzwerken. Der Chip unterstützt zudem Bluetooth 4.1 und Bluetooth Low Energy (BLE) sowie NFC. Qualcomm verbaut neben der CPU auch einen Hexagon 536 Digitalsignalprozessor (DSP) mit All-Ways Aware-Technologie, der für sehr energieeffiziente Verbesserungen bei Musik, Audio und Video sorgt. Der Displaycontroller des SoCs unterstützt die Auflösungen 720p, 1280x800 und WXGA mit externen Bildschirmen bis 720p. Für eine flüssige Bedienung werden 60 FPS in der Benutzeroberfläche unterstützt. Kameras bis 16 Megapixel können verbaut werden, Dual-Kameras sind dank der Dual-Bildsignalprozessoren (ISPs) ebenfalls möglich. Das SoC wird mit der 28 nm LP-Prozesstechnologie hergestellt und unterstützt Qualcomms Quick Charge 2.0-Technologie.

Die integrierte Qualcomm Adreno 308 ist einer Einsteiger-GPU, die OpenGL ES 3.0 und nicht näher bezeichnete Versionen der APIs DirectX, OpenVG und OpenCL unterstützt. Die GPU kann HECV/H.265 in FullHD-Auflösung decodieren und AVC/H.264 in HD-Auflösung encodieren.

Leistung
Die Leistung der Quad-Core Cortex-A53-CPU des Qualcomm Snapdragon 425 (MSM8917) ist mit der des Snapdragon 412 komplett identisch, da die Taktfrequenz unverändert bleibt. Das neue SoC unterstützt lediglich etwas schnelleren LPDDR3-Speicher. Verglichen mit der Konkurrenz liegt der Prozessor etwas hinter dem MediaTek MT6753 und dem Marvell ARMADA PXA1908, die beide mit 1,5 GHz takten.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum1. Quartal 2016
Basis-Taktfrequenz1.4 GHz
Anzahl der Kerne4
Fertigungstechnologie28 nm
Interne GrafikAdreno 308
SpeicherunterstützungLPDDR3

9 Smartphones und Tablets mit Qualcomm Snapdragon 425 (MSM8917)

9 Smartphones und Tablets mit Qualcomm Snapdragon 425 (MSM8917)