1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Qualcomm Snapdragon 212

Qualcomm Snapdragon 212

Die Qualcomm Snapdragon 212 Serie ist eine SoC-Produktreihe für Smartphones und Tablets mit Android. Sie stellt neben der Snapdragon 210 und 208 Serie eine Erweiterung der ursprünglichen Snapdragon 200 Serie dar, die vom Hersteller Qualcomm für Einsteigergeräte konzipiert wurde. Die Qualcomm Snapdragon 212 und 210 Serien erweitern das Portfolio um günstige, LTE-fähige SoCs. Dadurch können nun auch sehr preiswerte Einsteigergeräte mit dem neuen Funkstandard ausgestattet werden. Ermöglicht wird dies durch den Einbau des universellen Frontends RF360 mit 3G- und 4G LTE-Unterstützung. Durch einen dynamischen Antennenanpassungstuner und einen integrierten Antennenleistungsverstärker können, je nach Bedarf, Multiband- und Multimode-Geräte entwickelt werden, die mit allen 7 Mobilfunknetzwerken umgehen können. Wi-Fi b/g/n, Bluetooth 4.1 + BLE, USB 2.0 und Quick Charge 2.0 sind auch mit an Bord.

Architektur
Das erste SoC der Qualcomm Snapdragon 212 Serie ist der Snapdragon 212 (die genauere Bezeichnung ist noch nicht bekannt), der am 10. August 2015 angekündigt wurde. Das Quad-Core-SoC basiert, wie die älteren Snapdragon 200 Modelle, auf der superskalaren ARMv7-A-Architektur und hat eine Taktfrequenz von 1,3 GHz. Die 4 Cortex-A7-Kerne haben 5 Execution Ports und eine VFPv4 Floating-Point-Unit (FPU), die 32 Double-Precision-Register hat und Half-Precision-Berechnungen erlaubt. Sie benutzen die ARMv7 Befehlssätze mit NEON SIMD Erweiterungen, die einen Durchsatz von 64-Bit haben. Die Integer-Pipeline ist zwar nur 8-stufig, kann aber durch Dual-Issue Instructions innerhalb eines Taktzyklus 2 Befehle gleichzeitig von einer Pipeline-Stufe auf die nächste verschieben. Im Gegensatz zum Vorgänger Cortex-A8 wurde die Sprungvorhersage verbessert, u.a. durch einen neueren Predictor und die schmalere Pipeline, die das Auftreten von Fehlern in der Vorhersage mindert. Die Prefetching-Algorithmen wurden ebenfalls verbessert, wodurch die Effizienz erhöht wurde. Der Snapdragon 212 wird im 28 nm LP-Verfahren gefertigt und unterstützt, im Gegensatz zu früheren Snapdragon 200 Modellen, auch schnelleren 533 MHz LPDDR3 Speicher.

Wie auch die Snapdragon 208 und 210 Modelle kommt auch in der Qualcomm Snapdragon 212 Serie die Adreno 304 als Grafiklösung zum Einsatz. Diese löst die Adreno 203 und 302 im Einsteigersegment ab. Sie unterstützt OpenGL ES 3.0, OpenCL 1.1e, OpenVG 1.1, RenderScript und DirectX90c/Direct3D 11.1 Feature Level 9.3. Außerdem können Primärbildschirme mit einer Auflösung von bis zu WXGA (720p) betrieben sowie H.264 und H.265 Videos in Full-HD (1080p) wiedergeben werden. Die GPU hat eine Taktfrequenz von 400 MHz und verfügt über 24 ALUs. Damit können die meisten modernen 3D-Spiele gespielt werden, Details und Auflösung müssen jedoch gegebenenfalls reduziert werden.

Leistung
Im Gegensatz zu den Snapdragon 208 und 210 Modellen bietet die Qualcomm Snapdragon 212 Serie etwas höhere Taktraten (1,3 GHz vs. 1,1 GHz). Die Leistung ist für die meisten Anwendungen, Web-Browsing und Multimedia ausreichend. Der Vorteil gegenüber der Konkurrenz ist das universelle RF360-Modem, das LTE auch für sehr günstige Einsteigergeräte zwischen 75-100€ ermöglicht.
Weiterlesen

6 Tablets mit Qualcomm Snapdragon 212

6 Tablets mit Qualcomm Snapdragon 212