1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. MediaTek Helio
  5. Mediatek MT6755

Mediatek MT6755

Der MediaTek Helio P10 MT6755 ist ein ARM-basierter Octa-Core-Prozessor, der am 1. Juni 2015 vorgestellt wurde. Er ist der erste Prozessor der neuen P-Serie für Mainstream-Geräte wie das Elephone P9000 und das Sony Xperia XA Ultra. Im Inneren arbeiten 8 Cortex-A53-Kerne, die eine Taktfrequenz von 2 GHz haben. Auf dem SoC ist eine ARM Mali-T860 MP2 GPU mit einer Taktfrequenz von 700 MHz verbaut. Der integrierte Speichercontroller unterstützt 32-Bit Single-Channel 933 MHz LPDDR3 SDRAM. Der Prozessor verfügt über ein LTE Cat. 6 Modem, das bis zu 300 MB/s Download und 50 MB/s Upload unterstützt.

Architektur
Die Cortex-A53-Kerne des MediaTek Helio P10 MT6755 basieren auf der ARMv8-A-Architektur und unterstützten die neuen 64-Bit ARM-Instruktionen (AArch64), die 32-Bit ARM-Instruktionen und Thumb-2 (AArch32), die TrustZone-Sicherheitserweiterungen, die NEON Advanced-SIMD-Instruktionen, die DSP- und SIMD-Erweiterungen und Hardware-Visualisierung. Das SoC ist mit MediaTeks fortschrittlichem CorePilot Task-Scheduler ausgestattet, der die Heterogeneous-System-Architektur (HSA) des Chips optimiert, indem er Workloads an die passende Ausführungseinheit weiterleitet. Die CorePilot-Technologie kann dabei alle Kerne der CPU oder der GPU ansprechen und sogar die Rechenleistung beider Einheiten miteinander kombinieren. Der MediaTek Helio P10 MT6755 ist das erste Produkt, das TSMCs 28 nm HPC+-Prozess verwendet, der zusammen mit weiteren Verbesserungen der Architektur und des Schaltkreisdesigns bis zu 30% Stromersparnis gegenüber Geräten mit der bisherigen HPC-Prozesstechnologie ermöglicht. Die HPC+-Prozesstechnologie verspricht 15% mehr Leistung und 50% Leckstromreduzierung gegenüber der HPC-Technologie. Der Prozessor verfügt über ein 4G WorldMode Modem, das LTE-FDD/TDD R11 Cat. 6, DC-HSPA+, TD-SCDMA und CDMA2000 1x/EVDO Rev. A unterstützt. Der integrierte ISP unterstützt Kameras bis 21 Megapixel und verfügt über die TrueBright ISP-Engine. Diese erlaubt dem RWWB Sensor, doppelt so viel Licht wie herkömmliche RGB-Sensoren einzufangen, um die Echtheit von Farben und Details auch bei wenig Licht zu erhalten. Der ISP unterstützt Dual-Hauptkameras und ermöglicht weniger als 200 Millisekunden Verzögerung zwischen 2 Aufnahmen. Der Bildschirmcontroller unterstützt FullHD-Auflösung mit 60 FPS mit den MiraVision 2.0 Bildschirmtechnologien. Diese umfassen UltraDimming für eine verdunkelte Hintergrundbeleuchtung für angenehmeres Lesen, BluLight Defender, einen eingebauten Filter für blaues Licht, der stromsparender als herkömmliche Software-Lösungen arbeitet und Adaptive Picture Quality, die die Bildqualität automatisch an verschiedene Anwendungen anpasst. Ein interessantes Feature des Prozessors ist MediaTeks Visual-Processing-Application, die eine berührungslose Überwachung der Herzfrequenz erlaubt, indem lediglich die Videokamera zur Auswertung benutzt wird. Laut MediaTek soll diese Technologie dabei so akkurat wie Pulsoxymeter und tragbare EKG-Monitore sein.

Die integrierte ARM Mali-T860 MP2 hat eine Taktfrequenz von 700 MHz und ist mit 2 Shader-Cores ausgestattet. Sie unterstützt die APIs OpenGL ES 3.1, OpenCL 1.2 und DirectX 11.1.

Leistung
Der MediaTek Helio P10 MT6755 bietet dank der hohen Taktfrequenz der Cortex-A53-Kerne eine solide Mittelklasse-Performance. Er ist in etwa mit dem HiSilicon Kirin 650 vergleichbar, bei dem allerdings nur 4 der 8 Kerne mit 2 GHz takten. Die Single-Core-Leistung liegt zwar unter dem Niveau von High-End-SoCs aus dem Jahr 2015, jedoch bietet der MediaTek Helio P10 MT6755 eine hervorragende Multi-Core-Performance.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2015
Basis-Taktfrequenz2 GHz
Anzahl der Kerne8
Fertigungstechnologie28 nm
Interne GrafikARM Mali-T860 MP2
GPU Frequenz700 MHz
SpeicherunterstützungLPDDR3

7 Smartphones mit Mediatek MT6755

7 Smartphones mit Mediatek MT6755