1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Intel Core m7 (Skylake)
  5. Intel Core m7-6Y75

Intel Core m7-6Y75

Der Intel Core m7-6Y75 ist ein stromsparender Zweikern-Prozessor der neuen Intel Skylake-Generation. Die neuen Core-m-Modelle sind nun in der Bezeichnung an die Core-i-Modelle angelehnt. Dementsprechend handelt es sich bei dem Intel Core m7-6Y75 mit einer Turbotaktfrequenz von bis zu 3,1 GHz um das Core-m-Topmodell. Dank der niedrigen Basistaktfrequenz von 1,2 GHz und einer nominalen TDP von nur 4,5 Watt, kann das SoC in kompakten und passiv gekühlten Tablets und 2-in-1-Geräten verbaut werden. Per Hyperthreading sind bis zu 4 parallele Threads möglich. Auf dem Chip ist eine Intel HD 515 Grafikeinheit der aktuellen Intel Gen9-Architektur verbaut, die eine Turbotaktfrequenz von maximal 1000 MHz hat. Anders als die Core-i-Modelle unterstützt der Intel Core m7-6Y75, statt des neuen DDR4-Standards, nur Dual-Channel DDR3L-1600 und LPDDR3-1866 Speicher.

Architektur
Die Skylake-Mikroarchitektur löst die Haswell-Mikroarchitektur und deren Die-Shrink Broadwell ab und stellt somit ein Mikroarchitektur-Redesign („Tock“) dar. Wie auch Broadwell benutzt Skylake weiterhin das 14 nm Fertigungsverfahren mit FinFET-Transistoren. Da es bei Broadwell Probleme mit dieser Fertigung gab, die zu Verschiebungen im Zeitplan führten, hat sich Intel dazu entschieden, Broadwell frühzeitig zu begraben und nach nicht einmal einem Jahr durch Skylake zu ersetzen. Die Veränderungen an der Mikroarchitektur sind daher aber auch nicht besonders umfangreich für einen Tock. Intel hat sich darauf konzentriert, den Stromverbrauch durch eine Optimierung der Energieeffizienz zu verringern und die Prozessoren mit möglichst vielen Wireless-Features auszustatten. Die Skylake-CPUs kommen mit Intels neuer Rezence-Technologie, welche von den PC-Herstellern als allgemeiner Standard für das kabellose Laden von Endgeräten akzeptiert wurde. Darüber hinaus unterstützen die SoCs kabellose Bildausgabe und Datenübertragung, wodurch HDMI-, DP- und sogar USB-Kabel auf lange Sicht ersetzt werden könnten. Andere Neuerungen sind Thunderbolt 3.0 und SATA Express-Support. Die Liste der Instruction Sets gegenüber Broadwell wurde aktualisiert und Intel Memory Protection Extensions (MPX), Intel Multi-Precision Add-Carry Instruction Extensions (ADX) und Transactional Synchronization Extensions (TSX) hinzugefügt. Der Intel Core m7-6Y75 hat einen 128 KB L1 Cache, einen 1 MB L2 Cache und einen 4 MB L3 Shared Cache. Der integrierte Speichercontroller kann bis zu 16 GB RAM verwalten.

Die integrierte Intel HD Graphics 515 ist eine Low-End-Grafiklösung aus Intels mittlerer Ausbaustufe GT2 (auch als GT1.5 zu finden). Wie die HD 530 verfügt sie über 24 Execution Units und hat keinen dedizierten eDRAM wie die Iris und Iris Pro Modelle. Sie hat eine Basistaktfrequenz von 300 MHz und einen Turbomodus mit bis zu 1000 MHz. Neben DirectX 12 und OpenGL 4.4 Support kommt die GPU mit Features wie Quick Sync, Clear Video (HD) und InTru 3D. Bis zu 3 Bildschirme mit 4K-Auflösung können über HDMI 1.4, DisplayPort und eDisplayPort angeschlossen werden. HDMI 2.0 kann per Adapter nachgerüstet werden. H.265/HEVC wird für eine bessere Energieeffizienz nun hardwareseitig decodiert. Laut Intel ist die Leistung gegenüber der Broadwell-GPU HD Graphics 5300 um bis zu 41% gestiegen. Die Leistung reicht dennoch nur für ältere und anspruchslose Spiele aus.

Leistung
Die TDP von 4,5 Watt des Intel Core m7-6Y75 ist konfigurierbar und kann auf eine cTDP Down von 3,5 Watt reduziert oder auf eine cTDP Up von 7 Watt erhöht werden, wenn es das Kühlsystem des Endgeräts erlaubt. Die maximalen Taktraten – und damit auch die Leistung – variieren je nach konfigurierter TDP stark. Kurzzeitig kann die CPU somit das Niveau des Core i5-6300U erreichen. Im Normalbetrieb ist die Leistung aber deutlich geringer. Der Intel Core m7-6Y75 ist für den Einbau in kompakten und passiv gekühlten Tablets und 2-in-1-Geräten geeignet.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum3. Quartal 2015
Basis-Taktfrequenz1.2 GHz
Boost-Taktfrequenz3.1 GHz
Anzahl der Kerne2
L2-Cache2 MB
L3-Cache / SmartCache4 MB
Fertigungstechnologie14 nm
Interne GrafikIntel HD Graphics 515
GPU Frequenz1000 MHz
TDP3.5 - 7 Watt
SpeicherunterstützungLPDDR3-1866 / DDR3L-1600

27 Notebooks und Tablets mit Intel Core m7-6Y75

27 Notebooks und Tablets mit Intel Core m7-6Y75