1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. Intel Atom
  5. Intel Atom x3-C3200

Intel Atom x3-C3200

Der Intel Atom x3-C3200 ist ein vom US-Chipriesen Intel hergestellter Prozessor, der in Smartphones und dort insbesondere im Einsteiger- bzw. Mittelklasse-Segment zum Einsatz kommen soll. Mit der Atom X3 Reihe und den dazugehörigen x5- und x7-Modellreihen will Intel das bisher verlustreiche Geschäft im Smartphone-Bereich neu beleben und ein einfacheres Modellschema etablieren, welches längst auch bei den Core-i-Prozessoren für Notebooks und Desktop-Computer zum Einsatz kommt. Die Preise für die x3-Atom-Chips gehen dabei bereits bei 75 Dollar los und ermöglichen günstige Hardware-Preise. Mit einem maximalen Stromverbrauch von nur zwei Watt ermöglichen die Chips dabei lange Akkulaufzeiten, selbst bei Akkus mit geringer Kapazität.

Architektur
Den Intel Atom x3 gibt es prinzipiell in Ausführungen mit zwei oder vier Kernen. Der Intel Atom x3-C3200 besitzt vier Prozessorkerne mit einer Taktfrequenz von bis zu 1,2 GHz pro Kern. In der Regel bleibt die Taktfrequenz aber unter diesem Wert, um den Akku zu schonen. Jedem Kern steht ein 256 KB großer Cache zur Verfügung, der nicht wie bei Desktop- und Notebook-Prozessoren in verschiedene Level unterteilt ist. Der Chip wird im 28-Nanometer-Verfahren hergestellt und kann maximal zwei Gigabyte Arbeitsspeicher ansteuern, was bei Smartphones längst kein Spitzenwert mehr ist. Als Speichertyp wird dabei LPDDR3 und LPDDR3-RAM mit bis zu 1.066 MHz unterstützt. Die Speicherbandbreite liegt bei 4,2 GB/s. Der Intel Atom x3-C3200 arbeitet nicht mit der ARM- sondern der x64-Architektur. Dadurch ist der Chip in der Lage, 64-Bit-Programmcode auszuführen. Auch ein Grafikprozessor ist direkt in den Intel Atom x3-C3200 Chip integriert. Dieser arbeitet mit einer Taktfrequenz von 456 MHz und unterstützt eine Auflösung von maximal 1.280 x 800 Bildpunkten. Spätestens hier wird deutlich, dass es sich beim Intel Atom x3-C3200 um einen Chip für Einsteiger-Smartphones handelt. DirectX wird lediglich in der Version 9.3 unterstützt. OpenGL beherrscht der Grafikchip in Form des ES 3.0 Standards. Während andere Chips bereits Mobilfunkchips in ihre SoCs integrieren, unterstützt der Intel Atom x3-C3200 lediglich WLAN. Auch GPS muss vom Smartphone-Hersteller durch einen dritten Anbieter realisiert werden. Mit einer Größe von 12 x 12 Millimetern ist der Intel Atom x3-C3200 gerade daumennagelgroß und benötigt extrem wenig Platz, wodurch Smartphones noch schlanker gebaut werden können. Als Speicherstandard wird USB 2.0 unterstützt, der immer stärker präsente USB 3 Typ C Standard, der erhebliche Vorteile gegenüber seinem Vorgänger bietet, ist nicht mit an Bord.

Leistung
Als Einsteiger-Chip sollte man an den Intel Atom x3-C3200 keine allzu hohen Erwartungen stellen. Der SoC sollte für einen zumeist ruckelfreien, flüssigen Betrieb beim Handy sorgen. Dabei kommt die niedrige maximale Auflösung der Leistung durchaus entgegen, denn schließlich müssen deutlich weniger Pixel berechnet werden. Die Performance ist natürlich abhängig von der Größe des Arbeitsspeichers und es ist wahrscheinlich, dass viele Hersteller, statt den maximal möglichen zwei Gigabyte, lediglich die Hälfte verbauen. Schaut man sich die Performance des Intel Atom x3-C3200 jedoch etwas genauer an, bleibt ein schaler Beigeschmack. So arbeitet der Chip beispielsweise im prozessorlastigen Quadrant-Benchmark nur etwa halb so schnell wie der mit zwei Jahren schon recht betagte Qualcomm Snapdragon 410, der auch damals kein Highend-Chip war. Auch die 3D-Leistung fällt recht niedrig aus, sodass man als ambitionierter Smartphone-Zocker einen Bogen um den Intel Atom x3-C3200 machen sollte, solange es sich nicht lediglich um Spiele wie Candy Crush handelt. Wer mit dem Smartphone bzw. Tablet allerdings lediglich unterwegs im Web surfen und hin und wieder Nachrichten per Messenger wie Whatsapp und Co. verschicken möchte, kann mit dem Intel Atom x3-C3200 durchaus glücklich werden. Stehen auch hochauflösende Videos auf der Tagesordnung, wird es eng. Schade ist dabei auch, dass dem Intel Atom x3-C3200 moderne Innovationen wie USB Typ C und ein größerer Speicher-Support fehlen.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Basis-Taktfrequenz0.8 GHz
Boost-Taktfrequenz1.2 GHz
Anzahl der Kerne4
L2-Cache1 MB
Fertigungstechnologie28 nm
GPU Frequenz456 MHz
SpeicherunterstützungLPDDR3-RAM

1 Tablet mit Intel Atom x3-C3200

1 Tablet mit Intel Atom x3-C3200