1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Netbook Prozessoren
  4. Intel Atom

Intel Atom

Intel Atom ist eine Reihe von SoCs für Tablets und Convertibles bzw. 2-in-1-Geräte sowie Smartphones. Generell kann zwischen Atom SoCs für 8-10-Zoll Tablet-Geräte und zwischen Atom SoCs für Smartphones unterschieden werden, die tatsächlichen Einsatzgebiete sind jedoch fließend. Die SoCs haben 1, 2 oder 4 Rechenkerne und verfügen über integrierte Grafikeinheiten, die entweder von Intel stammen oder von anderen Herstellern wie ARM gefertigt werden. Die meisten der aktuellen SoCs verfügen über Intels gängige HD Graphics GPU. Einige ältere Modelle unterstützen nur Single-Channel (LP)DDR2-Speicher, die neueren Modelle hingegen meist LP(DDR3). Die neueren Spitzenmodelle unterstützen zudem Dual-Channel Speicherkonfigurationen. Die Intel Atom SoCs haben einen sehr niedrigen Preispunkt und sind daher für günstige Einsteigergeräte geeignet.

Architektur
Die Intel Atom Serie stammt ursprünglich von den Atom-Prozessoren ab, die für 10 Zoll große Netbooks entwickelt wurden. Schon damals, seit der Einführung im Jahr 2008, waren sie in Verbindung mit Netbooks die günstige Alternative zu den Intel-Core-, Pentium- und Celeron-Prozessoren. Mit dem Wandel der Zeit wurden die Atom-CPUs mit Atom-SoCs ersetzt, die mit allen wichtigen Komponenten wie GPU, Speichercontroller und Kabellos-Schnittstellen ausgestattet sind. Neues Einsatzgebiet der Intel Atom Serie sind zwischen 8-10 Zoll große Tablets, Convertibles und 2-in-1-Geräte mit Windows und Android. Intel hat zudem einen Ableger der Serie entwickelt, der speziell auf Smartphones abzielt. Die ältesten noch zum Einsatz kommenden Architekturen sind Cloverview und Penwell, die noch im 32 nm Verfahren gefertigt wurden. Sie hatten bereits integrierte Grafikeinheiten, bei denen es sich jedoch noch nicht um die Intel HD Graphics GPU handelte. Danach folgten die Bay-Trail-T- und Cherry-Trail-T-Architekturen auf der Tablet-Seite. Bay-Trail-SoCs sind mit 2 oder 4 Kernen ausgestattet und werden im 22 nm Verfahren gefertigt, während die nachfolgenden Cherry-Trail-T-Modelle alle 4 CPU-Kerne haben und die 14 nm Prozesstechnologie verwenden. Als Grafiklösung kommt Intels HD Graphics GPU zum Einsatz, die über 4 Execution Units (Bay Trail-T) oder 12-16 EUs (Cherry Trail-T) verfügt. Im Smartphone-Bereich folgten die Moorefield- und Merrifield-Architekturen mit 4 bzw. 2 CPU-Kernen. 2015 hat Intel neue Smartphone-SoCs auf den Markt gebracht, die in Zusammenarbeit mit Rockchip unter dem Codenamen SoFIA 3G-R entwickelt wurden. Die SoCs haben allesamt 4 Kerne und verfügen über integrierte ARM Mali-GPUs (Mali 400, 450 oder 720). Sie werden im 28 nm Verfahren gefertigt.

Leistung
Die SoCs der Intel Atom Serie stehen am untersten Ende des Leistungsspektrums der Intel-Produkte für den Verbrauchermarkt. Sie zeichnen sich jedoch durch ihren günstigen Preis aus und sind in den aktuellen Versionen sowohl mit Windows als auch mit Android kompatibel. Schwächen zeigen die Atom-SoCs vor allem im Einsatz mit Windows, aber auch hier können stärkere Modelle wie der Atom x7-Z8750 mittlerweile überzeugen. Unter Android können die Smartphone-SoCs hingegen ihre Muskeln spielen lassen und übertreffen selbst High-End ARM-SoCs oft problemlos.
Weiterlesen

1 Notebook mit Intel Atom

1 Notebook mit Intel Atom