1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Multimedia Prozessoren
  4. Intel Core i5 (Skylake)
  5. Intel Core i5-6198DU

Intel Core i5-6198DU

Der Intel Core i5-6198DU ist ein Ultra-Low-Voltage Dual-Core-Prozessor mit integrierter Intel HD Graphics, der am 27. Dezember 2015 eingeführt wurde. Die 2 CPU-Kerne des Prozessors unterstützen die Hyper-Threading-Technologie für bis zu 4 simultane Threads und haben eine Basistaktfrequenz von 2,3 GHz. Mit der Turbo Boost 2.0-Technologie kann die Taktfrequenz zudem dynamisch auf bis zu 2,8 GHz erhöht werden. Auf dem Prozessor ist eine Intel HD Graphics 510 GPU verbaut, die eine Basistaktfrequenz von 300 MHz hat, die dynamisch auf maximal 1 GHz erhöht werden kann. Der integrierte Speichercontroller unterstützt bis zu 32 GB Dual-Channel DDR4-2133, LPDDR3-1866 und DDR3L-1600 Speicher. Der Prozessor verfügt über einen 3 MB großen Intel SmartCache.

Architektur
Der Intel Core i5-6198DU ist eines der neueren Modelle, die auf der Skylake-x86-Mikroarchitektur basieren. Er wird mit der 14 Nanometer FinFET-Prozesstechnologie gefertigt, die bereits in der Broadwell-Generation verwendet wurde. Die Skylake-Architektur wurde im September 2015 als Nachfolger der Haswell-Mikroarchitektur eingeführt. Die Entwicklung der Skylake-Architektur wurde 2008 von Intel in Israel begonnen und hatte ein grundlegendes Redesign zum Ziel. Das Ergebnis ist eine neue Mikroarchitektur mit neuen Funktionenund verbesserter Leistung sowie höherer Energieeffizienz. Zwar sind die Taktfrequenzen gegenüber Haswell nur geringfügig angehoben worden, jedoch wurde die höhere Instructions-Per-Cycle-Leistung (IPC) durch ein größeres Fenster für Out-of-Order-Instruktionen sowie ein Front-End mit optimierter Sprungvorhersage, tieferen Buffern und schnellerem Prefetch verbessert. Zudem wurde die Bandbreite für Fehlzugriffe auf den L2 Cache verdoppelt. Die Skylake-Mikroarchitektur führt neue Instruktionen für ein optimiertes Cache-Management sowie die neuen Befehlssatzerweiterungen Intel Memory Protection Extensions (MPX) und Intel Software Guard Extensions (SGX) ein. MPX überprüft den Speicher auf Fehler, die während der Runtime auftreten können, während SGX die Software-Sicherheit durch das Einrichten von eigenen Runtime-Umgebungen, die von anderen Programmen geschützt sind, verbessert. Die Skylake-Prozessoren unterstützen schnellen DDR4-Speicher und die Thunderbolt 3-Schnittstelle für sehr hohe Übertragungsraten, die u.a. Anschließen externer Grafikkarten erlaubt.

Auf dem Prozessor ist eine relativ schwache Intel HD Graphics 510 GPU verbaut, die über 12 Execution Units (EUs) verfügt und sonst eigentlich nur in den Celeron- und Pentium-Prozessoren zu finden ist. Zum Vergleich: die HD Graphics 520, die in vergleichbaren Prozessoren wie dem i5-6200U verbaut ist, verfügt über doppelt so viele EUs. Die GPU unterstützt DirectX 12 und OpenGL 4.4. Sie kann Bilder auf bis zu 3 Bildschirmen ausgeben, die über eDP mit 4096x2304 und 60 Hz, DP mit 4096x2304 und 60 Hz, HDMI 1.4 mit 4096x2304 und 24 Hz sowie DVI angeschlossen werden können.

Leistung
Der Intel Core i5-6198DU ist angesichts der Taktfrequenz mit dem i5-6200U vergleichbar, liefert aber aufgrund der schlechteren integrierten GPU eine geringere Grafikleistung. Die CPU-Leistung reicht für Multitasking, anspruchsvollere Anwendungen und im Zusammenspiel mit dedizierten Grafikkarten auch für Spiele aus. Der Prozessor hat eine TDP von 15 Watt, die auf 25 Watt cTDP up erhöht werden kann, wodurch die Taktfrequenz auf 2,4 GHz gesteigert oder auf 7,5 Watt cTDP down verringert wird, was zu einer Reduzierung der Taktfrequenz auf 800 MHz führt.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum4. Quartal 2015
Basis-Taktfrequenz2.3 GHz
Boost-Taktfrequenz2.8 GHz
Anzahl der Kerne2
L2-Cache512 KB
L3-Cache / SmartCache3 MB
Fertigungstechnologie14 nm
Interne GrafikIntel HD Graphics 510
GPU Frequenz1000 MHz
TDP15 Watt
SpeicherunterstützungDDR4-2133 / LPDDR3-1866 / DDR3L-1600

5 Notebooks mit Intel Core i5-6198DU

5 Notebooks mit Intel Core i5-6198DU