1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Multimedia Prozessoren
  4. Intel Core i3 (Skylake)
  5. Intel Core i3-6100T

Intel Core i3-6100T

Der Intel Core i3-6100T ist ein Dual-Core Multimedia-Prozessor mit integrierter Intel HD-GPU, der im Oktober 2015 eingeführt wurde. Der Prozessor ist für Desktop-PCs vorgesehen, kommt aber mit einer für ein Desktop-Modell sehr niedrigen TDP von nur 35 Watt. Der Chip kann daher auch in mobilen Geräten wie z.B. dem Business-Notebook Wortmann Terra Mobile 1542 (i3-6100T) verwendet werden. Als Skylake-basiertes i3-Modell verfügt der Prozessor lediglich über 2 CPU-Kerne. Immerhin kann jeder der Kerne per Hyper-Threading-Technologie bis zu 2 simultane Threads verarbeiten, wodurch die Multi-Core-Leistung deutlich höher als bei einer CPU ohne Hyper-Threading ausfällt. Die CPU-Kerne haben einen Basistakt von 3,2 GHz und unterstützen kein Turbo Boost, weshalb diese Frequenz nicht weiter erhöht werden kann, zumal auch der Clock-Multiplier gesperrt ist. Der Prozessor verfügt über eine integrierte Intel HD 530 GPU, die auf den Systemspeicher zugreift und einen Basistakt von 350 MHz hat, der auf maximal 950 MHz erhöht werden kann. Der Prozessor hat zudem einen eigenen Speichercontroller, der bis zu 64 GB Dual-Channel DDR4-1866/2133 und DDR3L-1333/1600 mit 1,35 Volt sowie ECC-Speicher unterstützt. Dem gesamten Chip steht ein 3 MB großer SmartCache (L3 Cache) zur Verfügung.

Architektur
Der Intel Core i3-6100T basiert auf der Skylake-X86-Mikroarchitektur, die nach 7-jähriger Entwicklung Anfang September 2015 als Nachfolgerin der Broadwell-Architektur vorgestellt wurde. Das Tick-Tock-Modell, das bis zur Kaby Lake-Architektur Intels langjährige Unternehmensstrategie war, kommt auch in der Skylake-Architektur zur Anwendungen. In diesem Modell wechseln sich alle 12 bis 18 Monate ein neuer Fertigungsprozess (Tick) und eine neue Mikroarchitektur (Tock) ab. Mit der Broadwell-Architektur wurde bereits der der neue 14 nm FinFET-Fertigungsprozess, also ein Tick, eingeführt. Deshalb handelt es sich bei Skylake um einen Tock, eine neuentwickelte Mikroarchitektur. Anstatt lediglich die Architektur auf den neuen Fertigungsprozess zu portieren, bedeutet eine neue Mikroarchitektur zahlreiche Veränderungen, darunter Architekturoptimierungen, neue Instruktionen, neue Funktionen und eine höhere Leistung pro Taktzyklus (IPC). Um mehr Instruktionen pro Taktzyklus verarbeiten zu können, wurden für Skylake das Fenster für Out-of-Order-Instruktionen vergrößert, das Front-End mit optimierter Sprungvorhersage ausgestattet, die Buffer vertieft und das Prefetch optimiert. Neue Instruktionen wie Intel Memory Protection Extensions (MPX) und Intel Software Guard Extensions (SGX) sorgen für höhere Sicherheit für den Endnutzer. Die Skylake-Architektur unterstützt den moderneren DDR4-Speichertyp und die Thunderbolt 3-Schnittstelle. Als Besonderheit gegenüber den meisten anderen Skylake-Prozessoren für den Mainstream-Markt unterstützt der Intel Core i3-6100T sich selbst korrigierenden ECC-Speicher, der normalerweise in Workstations-PCs und Servern zum Einsatz kommt.

Bei der integrierten Intel HD 530 handelt es sich um eine Gen9-basierte GT2-iGPU mit 24 Execution Units (EUs). Die iGPU unterstützt die APIs DirectX 12, OpenGL 4.4 und OpenCL 2.0. Externe Monitore mit Auflösungen bis 4096x230 können über HDMI 1.4a (mit 24 Hz) sowie DP 1.2 und eDP 1.3 (beide mit 60 Hz) angeschlossen werden.

Leistung
Im Vergleich zum Standard-i3-6100 hat der Intel Core i3-6100T eine 500 MHz niedrigere Taktfrequenz. Damit fällt er zwar ca. 13% hinter seinen Namensverwandten zurück, ist aber immer noch schneller als jeder für Notebooks ausgelegte Skylake-basierte i3. Der Prozessor ist daher ein solides Arbeitsgerät, dass Office-Aufgaben und Multimedia tadellos verrichtet.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum4. Quartal 2015
Basis-Taktfrequenz3.2 GHz
Anzahl der Kerne2
L2-Cache512 KB
L3-Cache / SmartCache3 MB
Fertigungstechnologie14 nm
Interne GrafikIntel HD Graphics 530
GPU Frequenz950 MHz
TDP35 Watt
Speicherunterstützung DDR4-1866/2133 / DDR3L-1333/1600

1 Notebook mit Intel Core i3-6100T

1 Notebook mit Intel Core i3-6100T