1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Multimedia Prozessoren
  4. Intel Core i3 (Haswell)
  5. Intel Core i3-4000M

Intel Core i3-4000M

Der Intel Core i3 4000M ist ein Prozessor auf Basis von Intels neuer Haswell-Architektur und der Nachfolger der erfolgreichen Ivy-Bridge-Prozessorserie. Der Intel Core i3 4000M ist dabei aufgrund seines günstigen Preises und der dennoch hohen Performance sehr attraktiv und wird vor allem in Allround-Notebooks verwendet. Er erledigt auch rechenintensive Aufgaben problemlos, wenn auch etwas langsamer als der Core i5 oder Core i7 aus gleichem Hause. Der Intel Core i3 4000M verfügt über eine integrierte Grafikeinheit, die allerdings langsamer als Intels Iris-Grafik ist, so dass sich der Proezssor nur in Kombination mit einer schnellen, dedizierten Grafikkarte für Spiele eignet. Fazit: Schneller Prozessor mit hoher Effizienz und günstigem Preisleistungsverhältnis.

Die zwei Kerne des Intel Core i3 4000M arbeiten mit 2,4 GHz. Da ihm die Turbo-Boost-Technologie fehlt, ist der Prozessor weitgehend an seinen Takt gebunden und kann höchstens manuell übertaktet werden. Was der Intel Core i3 4000M den billigeren Pentium- und Celeron-Prozessoren allerdings voraus hat, ist nicht nur der etwas größere L3-Cache, der eine Kapazität von 3 MB hat, sondern auch die Unterstützung der Hyper-Threading-Technologie, was es dem Prozessor ermöglicht, bis zu vier statt zwei Threads parallel zu bearbeiten. Die maximale Verlustleistung des Intel Core i3 4000M liegt bei 37 Watt. Erschienen ist er im Juni 2013.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2013
Basis-Taktfrequenz2.4 GHz
Anzahl der Kerne2
L2-Cache512 KB
L3-Cache / SmartCache3 MB
Fertigungstechnologie22 nm
Interne GrafikIntel HD Graphics 4600
GPU Frequenz400 MHz
TDP37 Watt
SpeicherunterstützungDDR3-1600

27 Notebooks mit Intel Core i3-4000M

27 Notebooks mit Intel Core i3-4000M