1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Multimedia Prozessoren
  4. AMD A10
  5. AMD PRO A10-8730B

AMD PRO A10-8730B

Der AMD Pro A10-8730B ist mobiler Quad-Core-Prozessor mit integrierter Radeon-Grafikeinheit, der Teil der Mitte 2015 eingeführten Carrizo-Serie ist. Als Pro-Modell ist der Prozessor für Business-Notebooks konzipiert und bietet dafür erweitertem Langzeit-Support für professionelle Anwender. Der Prozessor integriert 4 CPU-Kerne und 6 GPU-Kerne für eine Gesamtzahl von 10 Compute Cores. Die CPU-Kerne haben einen Basistakt von 2,4 GHz und können eine maximale Turbotaktfrequenz von bis zu 3,3 GHz erreichen. Bei der integrierten Grafikeinheit handelt es sich um eine Radeon R5 (Carrizo) mit 6 Compute Units (CUs), die eine Taktfrequenz von 757 MHz erreicht. Auf dem Prozessor ist ein Speichercontroller verbaut, der Single-Channel DDR4-Speicher unterstützt.

Architektur
Der AMD Pro A10-8730B ist eine Accelerated-Processing-Unit, die CPU und GPU auf einem Chip vereint. Die APU ist das Ergebnis von AMDs Fusion-Projekt, das 2006 mit dem Kauf des Grafikkartenherstellers ATI begann. 2011 kam die erste APU auf den Markt, seitdem wurde die Plattform in Heterogenous-System-Architektur (HSA) umbenannt. Die Carrizo-Serie, auf der der AMD Pro A10-8730B basiert, ist die 3. Generation der HSA-Plattform und basiert auf der Excavator-Mikroarchitektur, welche die 4. und letzte Weiterführung der Bulldozer-Architektur ist. Da Excavator-Kerne Ableger der Bulldozer-Architektur sind, haben sie einen modularen Aufbau. Ein CPU-Modul integriert 2 CPU-Kerne, die sich einen 96 KB großen L1 Instruction Cache teilen und einen 1 MB L2 Cache teilen. Lediglich ein 32 KB großer L1 Data Cache steht jedem Kern separat zur Verfügung. Da sich die 2 Kerne eines CPU-Moduls L2 Cache und Teile des L1 Caches teilen, gelten sie im Prinzip nicht als einzelne Kerne. Die Excavator-CPU ersetzt die vorherige Steamroller-CPU und ist bis zu 30% energieeffizienter. Der Stromverbrauch und die Chip-Größe konnten u.a. durch die Verwendung von High-Density-Libraries deutlich reduziert werden. Neu im Vergleich zu Steamroller ist auch die Unterstützung für die Befehlssätze AVX2, BMI2 und RdRand. Der AMD Pro A10-8730B verfügt über 2 Excavator-Module und damit insgesamt 4 CPU-Kerne, die kein Hyper-Threading unterstützen. Zur Video-Decodierung und -Encodierung verfügt die APU über AMDs Unified Video Decoder 6 (UVD6) und die Video Coding Engine 3.1 (VCE3.1), die die hardwaregestützte Beschleunigung von H.265-Videos unterstützen. Ein dedizierter TrueAudio-Koprozessor für fortschrittliche Soundeffekte und ein AMD Sicherheitsprozessor mit der ARM TrustZone-Technologie sind ebenfalls verbaut.

Die AMD Radeon R5 (Carrizo) ist eine Grafikeinheit der 3. Generation der Graphics-Core-Next-Architektur. Sie verfügt über 6 Compute Units mit insgesamt 384 Shadereinheiten, 24 TMUs und 8 ROPs. Sie erreicht eine Taktfrequenz von 757 MHz.

Leistung
Durch neue Instruktionen und andere Optimierungen wurde die Leistung pro MHz (Instructions per Clock) im Gegensatz zu den Steamroller-basierten Kaveri-APUs um bis zu 15% erhöht. Da der AMD Pro A10-8730B die höchsten Taktfrequenzen der mobilen Carrizo-APUs erreicht, liefert er eine rundum gute Leistung für Office-Anwendungen, IT und Computing. Das „Pro“-Label garantiert zudem Qualität und Zuverlässigkeit des Prozessors.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2015
Basis-Taktfrequenz2.4 GHz
Boost-Taktfrequenz3.3 GHz
Anzahl der Kerne4
L2-Cache2 MB
Fertigungstechnologie28 nm
Interne GrafikAMD Radeon R5 (Carrizo)
GPU Frequenz757 MHz
TDP15 Watt
SpeicherunterstützungDDR4

1 Notebook mit AMD PRO A10-8730B

1 Notebook mit AMD PRO A10-8730B