1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Gaming- und Highend-Prozessoren
  4. Intel Core i7 (Ivy Bridge)
  5. Intel Core i7-3930K

Intel Core i7-3930K

Der Intel Core i7 3930K ist ein pfeilschneller Highend-Desktop-Prozessor von Intel. Gelegentlich kommt der Prozessor auch in Gaming-Notebooks, beispielsweise von Schenker, zum Einsatz. Mit einer extrem hohen Leistung, aber auch einem für Notebook-Verhältnisse astronomischen Stromverbrauch erledigt der Intel Core i7 3930K auch anspruchsvollste Aufgaben zügig und effizient. Zusammen mit einer schnellen Grafikkarte laufen auch grafisch anspruchsvolle Computerspiele ruckelfrei. Im Unterschied zu den Notebook-Prozessoren von Intel fehlt dem Intel Core i7 3930K eine eingebaute Grafikkarte. Fazit: Wenn nichts als Leistung zählt, liegt man mit dem Intel Core i7 3930K genau richtig.

Zwar ohne eingebauten Grafikchip, dafür mit sechs Kernen ausgestattet, liefert der Intel Core i7 3930K viel Leistung ab. Die Grundtaktfrequenz pro Kern beträgt 3,2 GHz, die mit Turbo-Boost maximal mögliche liegt bei 3,8 GHz. Hyper-Threading wird außerdem unterstützt, so dass der Prozessor bis zu zwölf Aufgaben parallel abarbeiten kann. Jedem Kern steht ein eigener, 256 KB großer L2-Cache zur Verfügung. Insgesamt 12 MB L3-Cache teilen sich die Prozessorkerne untereinander auf. Der Prozessor unterstützt DDR3-Speicher mit Taktfrequenzen von bis zu 1,6 GHz. Mit 130 Watt maximalem Stromverbrauch sollte man sich zweimal überlegen, ob man das Netzteil zuhause lässt. Erschienen ist der Intel Core i7 3930K im 4. Quartal 2011.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum4. Quartal 2011
Basis-Taktfrequenz3,2 GHz
Anzahl der Kerne6
L2-Cache1536 MB
L3-Cache / SmartCache12 MB
Fertigungstechnologie32 nm
Interne Grafikkeine
TDP130 Watt
SpeicherunterstützungDDR3-1600

1 Notebook mit Intel Core i7-3930K

1 Notebook mit Intel Core i7-3930K