1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Gaming- und Highend-Prozessoren
  4. Intel Core i7 (Ivy Bridge E)
  5. Intel Core i7-4930K

Intel Core i7-4930K

Der Intel Core i7 4930K ist ein extrem leistungsfähiger Sechskernprozessor von Intel, der eigentlich nur in Desktop-Rechnern eingesetzt wird. Allerdings verwenden einige Notebook-Hersteller, wie beispielsweise Schenker, den Highend-Prozessor auch in Notebooks, die dann beispielsweise als Gaming-Notebooks oder mobile Workstations vermarktet werden. Die Leistungsfähigkeit des Prozessors ist noch einmal deutlich höher, als bei den Quadcore-Modellen aus der Core i7-Baureihe. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass derIntel Core i7 4930K noch auf der Ivy-Bridge-Architektur der vorangegangenen Generation basiert. Durch seine sechs Kerne eignet sich das Modell hervorragend zum Multitasking, Spiele allerdings profitieren von den zwei zusätzlichen Kernen zumeist nicht. Eine integrierte Grafikkarte fehlt dem Prozessor, so dass eine dedizierte Grafikkarte verbaut werden muss.

Die sechs Kerne des Intel Core i7 4930K arbeiten mit jeweils 3,4 GHz. Durch die Turbo-Boost-Technologie können sie den Takt allerdings auf bis zu 3,9 GHz steigern, wenn die Leistung gerade benötigt wird. Ein insgesamt 12 MB großer L3-Cache wird von allen Kernen gemeinsam als Zwischenspeicher genutzt. Auf insgesamt vier Speicherkanälen kann der Intel Core i7 4930Kbis zu 64 Gigabyte Arbeitsspeicher ansteuern, unterstützt wird dabei maximal DDR3-1866-RAM. Die maximale Verlustleistung des Prozessors beträgt 130 Watt, weshalb er für Notebooks eigentlich auch ziemlich ungeeignet ist. Erschienen ist er im September 2013.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum3. Quartal 2013
Basis-Taktfrequenz3.4 GHz
Anzahl der Kerne6
L2-Cache1536 KB
L3-Cache / SmartCache12 MB
Fertigungstechnologie22 nm
Interne Grafiknein
TDP130 Watt
SpeicherunterstützungDDR3-1866